DO: „Pro NRW“ demonstriert am 17. Juli in Hörde

Dortmund – Für den 17. Juli hat der „pro NRW“-Vorsitzende Markus Beisicht eine Demonstration im Dortmunder Stadtteil Hörde angemeldet.

Erwartet würden zu der Veranstaltung unter dem Motto „Kein islamistisches Ghetto in Dortmund-Hörde“ bis zu 200 Teilnehmer, teilte die Rechtspopulistentruppe heute mit. Die Demonstration in Hörde werde „ein neuer öffentlichkeitswirksamer Höhepunkt“ im „Kampf der Bürgerbewegung pro NRW gegen Islamisierung und Überfremdung“. Zur Vorbereitung würden in den nächsten Wochen Flugblätter in Hörde „flächendeckend“ verteilt. (ts) 

Meta