E: NPD-Kundgebung wird verschoben

Essen – Nach der szeneinternen Kritik an der Terminierung ihrer Kundgebung unter dem Motto „Nein zur Überfremdung unserer Schulen“* will die Essener NPD die Veranstaltung verschieben.

Die Kundgebung werde nicht wie angekündigt am 23. Oktober stattfinden, schreibt der NPD-Kreisvorsitzende und -Stadtrat Marcel Haliti in einer Mail an die „Kameradinnen und Kameraden“. „Wir haben leider erst vor wenigen Tagen erfahren, dass unsere freien Kameraden schon vorher für den 23. Oktober eine Demo in Hamm angemeldet haben“, heißt es in der Mail.

Offen bleibt, ob Haliti wirklich nichts von den Hammer Planungen gewusst hat, die seit Wochen öffentlich nachzulesen sind. Sicher sein dürfte aber, dass der NPD-Landesverband im Augenblick kein Interesse daran haben dürfte, das ohnehin schon lädierte Verhältnis zu vielen „parteifreien“ Neonazis im Lande weiter zu belasten. (ts)

* /nrwrex/2010/09/e-zoff-zwischen-freien-und-npd-wegen-kundgebung-katernberg

Meta