Presseschau: Detmolder Initiative schätzt rechte Szene größer ein

Detmold – Während der Bielefelder Staatsschutz die rechte Szene in Lippe für zahlenmäßig gering halte, erhebe die Kulturinitiative Detmold in der Alten Pauline gegen diese Einschätzung Einspruch, berichtet die Lippische Landeszeitung. Die Polizei beziffert den „harten Kern“ aktionsorientierter Rechtsextremisten auf etwa zehn Männer und eine Frau. Die Kulturinitiative schätzt die Zahl von Personen aus dem militanten Spektrum des Neonazismus im Kreis Lippe hingegen auf etwa 40. Außerdem bemängele die Initiative, dass bei der Gesamtanzahl die extrem rechten Lokalpolitiker und vereinzelte „Reichsbürger“ nicht berücksichtigt worden seien, heißt es in der Landeszeitung. Zum Bericht:

http://www.lz-online.de/lokales/kreis_lippe/4155663_Detmolder_Initiative_schaetzt_rechte_Szene_groesser_ein.html