Presseschau: Ermittlungen gegen Rechtsextremisten

KÖLN – An der Auseinandersetzungen mit den Protest-Campern vom Rudolfplatz war auch Marcel K., ein polizeibekannter Rechtsextremist aus Leverkusen, beteiligt. Dies berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. K. war am Wochenende vorübergehend festgenommen worden. Er gilt als einer der führenden Köpfe der „Autonomen Nationalisten“ in der Region. Der Leverkusener, der nach Zeugenaussagen mit auf die meist linken Demonstranten eingeprügelt haben soll, bestreite die Vorwürfe, erklärte die Staatsanwaltschaft.
Zum Bericht des Stadt-Anzeigers:

http://www.ksta.de/html/artikel/1309947670280.shtml

Meta