Presseschau: Im Netz der Islamfeinde

KÖLN – Sie nennen sich „Politically Incorrect“ (PI), sie kämpfen gegen die „Islamisierung Europas“. Hinter dem erfolgreichen Internetportal steht ein internationales Netz von Islamfeinden und Volksverhetzern. Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung und Kölner Stadt-Anzeiger beschäftigen sich heute mit PI dem „Zentralorgan der deutschen Islamphobiker“. Dokumente, die der Frankfurter Rundschau zugespielt wurden, belegen demnach, dass PI weit mehr ist als eine harmlose Internetseite. Es handele sich vielmehr um eine Organisation, „die zum Teil hochkonspirativ an der Verteufelung einer ganzen Glaubensgemeinschaft arbeite. Die in einem internationalen Netzwerk von Islamhassern eine entscheidende Rolle spielt und diese noch auszuweiten gedenkt. Die Gewaltverherrlichern und Rassisten, deren Weltbild dem des norwegischen Massenmörders Anders Breivik ähnelt, ein Forum bietet“. Der Kölner Stefan Herre sei dabei weit mehr ist als ein bloßer Moderator. Zu den Berichten:

http://www.fr-online.de/die-neue-rechte/-politically-incorrect--im-netz-der-islamfeinde,10834438,10835026.html

http://www.fr-online.de/die-neue-rechte/internet-plattform-pi-news---prototyp-der-neuen-rechten,10834438,10836522.html

Meta