Presseschau: Staatsanwaltschaft ermittelt wieder zum Cinemaxx-Angriff

WUPPERTAL – Wie erwartet, hat die Wuppertaler Staatsanwaltschaft die Ermittlungen zu einem Reizgasüberfall im Cinemaxx wieder aufgenommen. Mehrere Besucher eines Aufklärungsfilms des Medienprojekts über Neonazis waren dabei verletzt worden. Grund für die Ermittlungen sind neue Beweismittel, die von der Anwältin des Medienprojekts vorgelegt worden sind. Dabei handelt es sich einem Bericht der Westdeutschen Zeitung zufolge um eine Liste potenzieller Tatzeugen. Zum Bericht der WZ:

http://www.wz-newsline.de/lokales/wuppertal/staatsanwaltschaft-ermittelt-wieder-zum-reizgas-angriff-1.791732

Meta