Bundesschiedsgericht

11. Januar 2012 | nrwrex

OBERHAUSEN/BERLIN – Im Bundesvorstand der NPD ist ihr nordrhein-westfälischer Landesverband zwar nicht mehr mit einem stimmberechtigten Mitglied vertreten* – ganz ohne Einfluss auf der höchsten Ebene der Partei sind die NPDler aus NRW jedoch nicht: Manfred Aengenvoort aus Oberhausen gehört erneut dem Bundesschiedsgericht der Partei an.

Wie die Parteizeitung „Deutsche Stimme“ in ihrer Januar-Ausgabe berichtet, wurde der „langjährig bewährte Schiedsrichter“ Aengenvoort beim NPD-Parteitag im November zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums gewählt.

 [...]