Dieter Riefling

9. Juni 2015 | nrwrex

DORTMUND – Am 4. Juni 2016 soll der alljährliche Aufmarsch der Neonazi-Kampagne „Tag der deutschen Zukunft“ in Dortmund stattfinden. Die Polizei bestätigte heute, dass ihr eine Anmeldung von der Partei „Die Rechte“ für eine Demonstration unter diesem Motto vorliegt. Man werde die Anmeldung „sehr kritisch prüfen“, hieß es.
 [...]

7. Oktober 2014 | nrwrex
Foto: nrwrex
Neonaziaufmarsch am 3. Oktober in Hamm

 HAMM - Knapp über 200 Neonazis versammelten sich am vergangenen Freitag, dem 3. Oktober, im Hammer Norden, um “für nationale Selbstbestimmung” zu demonstrieren. Angemeldet wurde die Demonstration von Sascha Krolzig für die Partei “Die Rechte”. [...]

6. Februar 2014 | nrwrex

AACHEN - Das Landgericht Aachen hat ein Urteil gegen den Neonazi Dieter Riefling wegen Volksverhetzung bestätigt. Riefling hatte in einer Rede anlässlich eines rechten Aufmarschs am 7. April 2012 in Stolberg MigrantInnen als "Abschaum" beschimpft und ihnen die Abschiebung per Eisenbahn oder Flugzeug angedroht. Zudem hatte er behauptet, die Zuwanderung "art- und kulturfremder Menschen" sei ein "Rassenkrieg" und von Deutschlands Feinden ins Werk gesetzt worden. Schließlich hatte er die USA im Stil des NS-Antisemitismus "Jew SA" genannt.

 [...]
2. Mai 2013 | nrwrex

DORTMUND – Nur rund 65 Neonazis folgten am 30. April dem Aufruf der Partei „Die Rechte“ (DR) zu einer Demonstration am Vorabend des 1. Mais, um angeblich "für die Ziele der Partei" zu werben und "die Bevölkerung" zu informieren, "gerade im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl im September". Am Tag darauf waren es dann etwa sieben mal so viele, die "gegen Sozialabbau, Überfremdung und Kapitalismus" und "für eine gerechte Zukunft" aufmarschierten.

Die Vorabenddemo

 [...]
20. Februar 2013 | nrwrex

DORTMUND - Neonazis um den heutigen NRW-Landesvorsitzenden der Partei "Die Rechte", Dennis Giemsch, intensivieren ihre Beziehungen zu Organisationen der extremen Rechten in Südosteuropa. Wie es in Berichten der Szene heißt, habe eine "Delegation aus Dortmund" im laufenden Monat zuerst Griechenland und dann Bulgarien bereist; konkreter Anlass seien jeweils Demonstrationen gewesen.

Der "Imia-Marsch" und die Ehrung deutscher Militärs

 [...]
5. Februar 2012 | nrwrex

MÜNSTER – Sechs Jahre nachdem in Münster zwei Neonazi-Demonstrationen ziemlich kläglich endeten, startet die Szene einen neuen Versuch. Am 3. März soll in der Stadt auf die Straße gegangen werden. Sascha Krolzig, Anführer der „Kameradschaft Hamm“ und laut Münsterscher Zeitung offenbar der Anmelder der Veranstaltung, hat sich viel vorgenommen: „Diesmal geht es nicht darum, in Münster überhaupt mal irgendwas zu machen, diesmal geht es darum, eine rote Hochburg zu erobern“, tönte er vor ein paar Tagen.

 [...]
2. Februar 2012 | nrwrex

AACHEN/DÜREN –Sie ist eine der ältesten aktiven Neonazi-„Kameradschaften“ in Deutschland, die „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL). Nach ihrer Lesart wurde sie am 1. Februar 2002 gegründet. Zu diesem zehnjährigen Bestehen gratulieren per Videobotschaft einflussreiche Neonazis: Thomas „Steiner“ Wulff, Axel Reitz, Dieter Riefling, Sven Skoda und Ingo Haller. Mit der militanten KAL-Truppe, deren Verbot immer wieder gefordert wird, beschäftigt sich ein Hintergrundartikel beim „blick nach rechts“:

 [...]
19. Oktober 2011 | nrwrex

„Das Rheinland im Angriff“ war das Motto einer „Saalveranstaltung“ Kölner Neonazis am vorigen Freitag. Zumindest einer der Teilnehmer war diesem Motto angemessen gekleidet, wie ein Foto beweist, das auf Axel Reitz’ persönlicher Internetseite veröffentlicht wurde (oben ein Screenshot).

 [...]
10. März 2011 | nrwrex

Dortmund/Braunschweig – West-Neonazis kontra Ost-Neonazis, „parteifreie“ Neonazis kontra NPD: Terminüberschneidungen sorgen für Ärger in der Szene. Manche vermuten Absicht. Betroffen ist auch die Neonazi-Demonstration zum „Nationalen Antikriegstag“ Anfang September in Dortmund.

 [...]
18. Januar 2011 | nrwrex

Wuppertal – Der NPD-Kreisverband Düsseldorf/Mettmann unterstützt die Neonazi-Demonstration, die am 29. Januar in Wuppertal stattfindet. Der für Wuppertal zuständige Kreisverband der Partei zeigt hingegen bisher keine Begeisterung, am letzten Samstag im Januar unter dem Motto „Gegen Antifaschismus und linke Gewalt! – Weg mit dem Autonomen Zentrum!“ durch die Stadt zu ziehen.

Dass die NPD aus Düsseldorf und Mettmann sich hinter den Demonstrationsaufruf stellen würde, überraschte nicht.

 [...]