Dortmund

5. Mai 2010 | nrwrex

Dortmund – Der durch seine Neonazi-Kontakte aufgefallene, vom Dienst suspendierte Chef des Dortmunder Instituts für Feuerwehr- und Rettungstechnologie, Klaus Schäfer, hatte stets auch Zugang zu Geheimwissen, melden die Ruhrnachrichten. Er sei unter anderem in die „Terrorismusabwehr in Großstädten“ involviert gewesen und habe mit der Polizei in einem Forschungsprojekt zusammengearbeitet. Die Westfälische Rundschau dokumentiert ein Bild, das Schäfer bei der Neonazi-Demonstration zum „Nationalen Antikriegstag“ am 5. September letzten Jahres in Dortmund zeigt.

 [...]
4. Mai 2010 | nrwrex

Dortmund – Die eine oder andere Überraschung hatte „pro NRW“ für die letzte Wahlkampfwoche angekündigt. Eine davon erlebte Dortmund heute: Der angekündigte Auftritt von „pro“-Sponsor Patrik Brinkmann fiel aus.

 [...]
3. Mai 2010 | nrwrex

Dortmund – Dortmunds Ex-Feuerwehrchef Klaus Schäfer räumt weitere Kontakte zur rechten Szene ein. Er habe in den vergangenen sechs Monaten "regelmäßig" an "politischen Diskussionen" in einer Kneipe im Kreuzviertel teilgenommen, berichten die Ruhrnachrichten. Völliges Unverständnis herrsche in der Verwaltung und in den Parteien angesichts Schäfers Aktivitäten, meldet die Westfälische Rundschau. Wie die WDR-Lokalzeit am Abend berichtete, hat Schäfer inzwischen eingeräumt, auch an der Neonazi-Demonstration zum „Nationalen Antikriegstag“ am 5.

 [...]
1. Mai 2010 | nrwrex

Dortmund – Es war eine der kleineren Neonazi-Aktionen, wie sie Dortmund in den letzten Jahren neben den größeren Veranstaltungen der Szene zum 1. Mai oder 1. September schon zuhauf erlebt hat. Und doch könnte die Demonstration am Freitagabend mit rund 85 Teilnehmern noch zu einigen Diskussionen führen.

 [...]
29. April 2010 | nrwrex

Dortmund – Für ihre kurzfristig angemeldete Demonstration am Vorabend des 1. Mai rufen Dortmunds Rechts-„Autonome“ unter dem Motto „Arbeitsplätze und gerechte Löhne für alle Deutschen“ zur Teilnahme auf.

Treffpunkt für den in der Überschrift einer Meldung auf der Homepage der lokalen „Autonomen Nationalisten“ (AN) als „Demonstration durch Dortmund“ angekündigten Aufmarsch soll am Freitag um 18.30 Uhr unterhalb der Freitreppen gegenüber dem Hauptbahnhof sein.

 [...]
28. April 2010 | nrwrex

Dortmund – In Dortmund ist für den Vorabend des 1. Mai von Neonazis eine Demonstration angemeldet worden. Wie die Westfälische Rundschau berichtet, wurde am Dienstag beantragt, mit 70 Personen am frühen Abend vom Hauptbahnhof nach Dorstfeld marschieren zu dürfen. Am nächsten Tag finde eine zentrale Mai-Kundgebung Rechtsradikaler in Schweinfurt statt. Dortmund ist offenbar Zwischenhalt mehrerer Neonazis von außerhalb, meldet die WR:

 [...]
22. März 2010 | nrwrex

Dortmund – Beim Prozess gegen zwei Neonazis, die im September am Dortmunder Hauptbahnhof einen Punk zusammengeschlagen haben sollen, hat das Landgericht die geplante Urteilsverkündung heute überraschend um eine Woche verschoben. Vom Amtsgericht waren sie zu acht bzw. neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Die Ruhrnachrichten berichten: 

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/Dortmund-Prozess-gegen-Neonazis-verschoben;art930,855476

 [...]
9. März 2010 | nrwrex

Dortmund – Wie die Nachrichtenagentur ddp berichtet, ist Anklage gegen zwei mutmaßliche Rädelsführer der von Neonazis angezettelten Krawalle vom 1. Mai 2009 in Dortmund erhoben worden. Den beiden 24 und 26 Jahre alten Dortmundern wird Landfriedensbruch vorgeworfen. Zur Meldung geht’s hier:

http://www.open-report.de/artikel/Anklage+gegen+R%C3%A4delsf%C3%BChrer+der+Mai-Krawalle+in+Dortmund+erhoben/45081.html

 [...]
5. März 2010 | nrwrex

Dortmund – Das Auto einer demokratisch engagierten Dortmunder Familie wird in einer Nacht-und-Nebel-Aktion von bisher unbekannten Tätern mit Buttersäure beschädigt, berichtet die Westfälische Rundschau. Manches spricht dafür, dass wieder einmal Neonazis am Werk waren. Zum Bericht geht’s hier:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/kommentar/Neuer-Fall-Engelhardt-id2682319.html

 [...]
4. März 2010 | nrwrex

Dortmund – Matthias Wächter, NPD-Kreisvorsitzender in Dortmund, hat eine neue Geschäftsidee entdeckt. Er ist ins Gewerbe der Arbeitsvermittler eingestiegen.

 [...]