Hans-Jochen Voß

2. Juni 2011 | nrwrex

Dortmund/Leverkusen – Der Rechtsstreit über den Zusammenschluss der NPD mit der DVU geht weiter. Nachdem das Landgericht München I im Zuge eines Eilverfahrens die „Fusion“ erst einmal gestoppt hatte, haben die DVU-Landesverbände Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen nun eine Klage im Hauptsacheverfahren eingereicht.

Für den Landesverband NRW tritt Waldemar Stanko als Kläger auf.

 [...]
26. April 2011 | nrwrex

Unna/Hamm – Dass sie über üppig gefüllte Kassen verfügen würden, lässt sich von den allermeisten „parteifreien“ Neonazigruppen in Nordrhein-Westfalen nicht behaupten. Die meisten von ihnen scheinen finanziell auf das angewiesen zu sein, was die eigenen Mitglieder für die Arbeit beisteuern. Im östlichen Ruhrgebiet ist das etwas anders.

Die „Ortsgruppe Unna“, die zum Netz „parteifreier“ Neonazis im Kreis Unna gehört, bedankte sich dieser Tage artig für eine „großzügige Spende“, die sie vor einem Monat erhalten habe.

 [...]
17. April 2011 | nrwrex

Unna/Hamm – Hans-Jochen Voß, Vorsitzender des NPD-Kreisverbandes Unna/Hamm, ist in seinem Amt bestätigt worden.

Der alte Vorstand sei bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes einstimmig wiedergewählt worden, berichtete die NPD heute. Zuletzt war Voß vor gerade einmal neun Monaten erneut zum Vorsitzenden gewählt worden.*

Über die weiteren Mitglieder des Kreisvorstands verrät die NPD wie schon vor einem Dreivierteljahr nichts.

 [...]
12. März 2011 | nrwrex

Dortmund/Unna – Freunde werden Hans-Jochen Voß, der NPD-Kreisvorsitzende für Unna und Hamm, und Max Branghofer, der ehemalige DVU- und jetzige „pro NRW“-Stadtrat in Dormund, in diesem Leben wohl nicht wieder. Seit mehr als zwei Jahren, als sie sich über die Frage der Kandidatur bei der Dortmunder Stadtratswahl 2009 zerstritten, beharken die ehemaligen „Weggefährten“ einander.

 [...]
23. Februar 2011 | nrwrex

Bochum – „Unschöne Vorwürfe“ seien es, die gegen ein NPD- und JN-Mitglied erhoben würden, meint die Bochum-Wattenscheider NPD, nachdem das WAZ-Internetportal „derwesten.de“ berichtet hatte, die Staatsanwaltschaft habe gegen einen jungen Aktivisten der Partei wegen des Verdachts der Brandstiftung und des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion Anklage erhoben.* Ein Schuldeingeständnis des 19-jährigen Wattenscheiders werde es aber nicht geben, betont die NPD.

In der Anklage sticht der Vorwurf des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion hervor. Am 9.

 [...]
4. Februar 2011 | nrwrex

Dortmund – Neonazis mit und ohne Parteibuch haben den geplanten Umzug der „Kommunalen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge“ vom Westfalendamm in den Stadtteil Lütgendortmund als neues Kampagnenthema entdeckt.

 [...]
2. Februar 2011 | nrwrex

Köln/Schwelm – Die Schlammschlacht zwischen „parteifreien“ Neonazis aus dem Rheinland und Teilen der NPD in NRW geht ungebremst weiter. Aber auch innerhalb der NPD tun sich Gräben auf.

Der Unnaer NPD-Kreisvorsitzende Hans-Jochen Voß ist einer, der immer wieder das Bündnis und die Nähe zu „parteifreien“ Neonazis sucht. „Über alle Unterschiede hinweg eint uns ein gemeinsames Ziel. Das Ziel ist das Reich“, schrieb er einst.

 [...]
4. Dezember 2010 | nrwrex

Dortmund – Man könnte auf die Idee kommen, dass Dortmunds Neonazis ihre lokale Polizei und Gegendemonstranten mürbe machen wollen: Für Heiligabend, Silvester und den Neujahrstag kündigten sie weitere Demonstrationen an.

 [...]
26. November 2010 | nrwrex

Unna/Dortmund – Der Bus kann wieder abbestellt werden. Der NPD-Kreisvorsitzende für Unna und Hamm, Hans-Jochen Voß, und sein Gefolge müssen am Sonntag nicht ins thüringische Kirchheim reisen, um dort beim Bundesparteitag der „Deutschen Volksunion“ für die „Fusion“ von NPD und DVU zu streiten. Zwei Tage vorher wurde der Parteitag abgesagt.*

Wie berichtet, hatten Voß und der Dortmunder Kreisvorsitzende Matthias Wächter vor etwas mehr als zwei Wochen angekündigt, sie wollten gemeinsam mit „weiten Teilen der jeweiligen Kreisvorstände“ Mitglied der „Volksunion“ werden.

 [...]
13. November 2010 | nrwrex

Dortmund/Unna – Im Nachhinein scheint Dortmunds NPD-Kreisvorsitzender Matthias Wächter gemerkt zu haben, dass es sich sonderlich klug war, den geplanten Beitritt von NPD-Funktionären zur DVU laut in alle Welt hinauszuposaunen.* Mitglied der „Volksunion“ will er kurz vor ihrem Ende aber dennoch werden.

„Um ein deutliches Zeichen nach dem NPD-Bundesparteitag zu setzen, stellen die Kreisvorsitzenden der Nationaldemokraten in Dortmund und Unna (Matthias Wächter und Hans Jochen Voss) sowie weite Teile der jeweiligen Kreisvorstände, so auch Axel Thieme, Mitgliedsanträge in der DV

 [...]