Herne

17. März 2012 | nrwrex

HERNE/HERDECKE/BERLIN – Olaf Rose, geboren in Arnsberg, Student in Bochum, als Historiker unter anderem in Herne und Herdecke tätig, will als Kandidat der NPD Bundespräsident werden. Das wird er zwar nicht. „NRW rechtsaußen“ zeichnet aber einige Spuren auf, die er in Nordrhein-Westfalen und anderswo hinterlassen hat.

 [...]
24. September 2011 | nrwrex

HERNE – Eine peinliche Veranstaltung sei der Landesparteitag der „Republikaner“ am vorigen Wochenende gewesen. Das meint jedenfalls deren im Juni ausgetretene ehemalige Landesvorsitzende Ursula Winkelsett.*

Zu jener Veranstaltung, die in Herne stattfand, lieferte sie nun auf ihrer persönlichen Internetseite noch ein paar Details nach, die im Bericht des Landesverbandes nicht zu finden waren.** An dem als Mitgliederversammlung abgehaltenen Parteitag nahmen nach Winkelsetts Schilderung lediglich 30 Mitglieder teil.

 [...]
23. September 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN/GELSENKIRCHEN/HERNE – Es könnte sich zum rechtspopulistischen Zickenkrieg entwickeln, der bis 2014, dem Jahr der nächsten Kommunalwahl, anhält: der Konflikt zwischen der „Unabhängige-Bürger-Partei“ (UBP) und „pro NRW“.

Der einen Partei (UBP) wird unter anderem vorgehalten, dass sie bei der von ihr initiierten Gründung einer Bürgerinitiative gegen den Bau einer Moschee die Beteiligung von Neonazis duldete, der anderen Partei („pro NRW“), dass ihr Kreisvorsitzender in Recklinghausen, Werner Peters, Kontakte in genau jenes Milieu unterhielt, die er wiederum als

 [...]
19. September 2011 | nrwrex

HERNE – Die nordrhein-westfälischen „Republikaner“ haben die längst überfällige Wahl ihres Vorstands nachgeholt.

 [...]
1. August 2011 | nrwrex

DÜSSELDORF – Die „Republikaner“ in NRW scheinen wieder aktiver werden zu wollen. Nachdem sie monatelang – abgesehen von ihrem Düsseldorfer Kreisverband – kaum nennenswerte Aktivitäten entwickelt hatten, berichten sie in den letzten Tagen wieder vermehrt über eigene Aktionen und Veranstaltungen. Eine Zusammenarbeit mit „pro NRW“ ist dabei nicht erkennbar – eher das Gegenteil.

 [...]
9. Januar 2011 | nrwrex

Herne – „Pro NRW“ startet einen erneuten Versuch, in Herne aktiver zu werden.

„Rund 12.000 Flugblätter“ wollen die Rechtspopulisten am Samstag bei ihrem ersten „Landesaktionstag“ des Jahres in der Ruhrgebietsstadt verteilt haben. Mit dabei waren – sogar „persönlich“, wie „pro NRW“ betont – der Parteivorsitzende Markus Beisicht, sein Generalsekretär Markus Wiener und Landesschatzmeisterin Judith Wolter.

 [...]
11. September 2010 | nrwrex

Dortmund/Herne/Mülheim – „In Kürze“ will „pro NRW“ in Dortmund, Herne und Mülheim neue Kreisverbände gründen. In Essen und Bottrop, wo auf dem Papier bereits „pro“-Strukturen existieren, sollen neue Kreisvorstände gewählt werden.

Dies wurde nach einer Sitzung des Bezirksvorstands Ruhrgebiet der Rechtspopulisten bekannt gegeben. Insbesondere in Dortmund, wo nach der Kundgebung in Hörde angeblich „zahlreiche Bürger den Weg zu pro NRW gefunden haben“ sollen, sei es „dringend nötig, möglichst schnell einen handlungsfähigen Kreisverband aufzubauen“.

 [...]
20. Juni 2010 | nrwrex

Herne – Die NRW-„Republikaner“ haben vier weitere kommunalpolitisch aktive Mitglieder verloren – diesmal in Herne.

Der Stadtrat Arnd Schubeus sowie die Mitglieder der Bezirksvertretungen Wanne, Herne-Mitte und Sodingen, Bernd Blech, Willi Elbracht und Gerhard Gendera, gehören der Partei nicht mehr an, behalten aber als Parteilose ihre Mandate in den kommunalen Gremien.

 [...]
23. März 2010 | nrwrex

Bochum – Die „Deutsche Partei“ (DP) wird auch im Landtagswahlkreis 28 Rhein-Sieg-Kreis IV nicht mit einem Direktbewerber auf den Stimmzetteln stehen.

Am Ende sei die Zeit zu knapp geworden, um dort die 100 erforderlichen Unterstützungsunterschriften für den als Kandidaten vorgesehenen Dieter Danielzick zu sammeln, teilte die DP am Montagabend mit.

Bereits in der vorigen Woche hatte die DP das Aus für ihre Landesliste bekannt gegeben (/nrwrex/2010/03/nrw-deutsche-partei-zieht-liste-zur-ck).

 [...]
27. Januar 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Dreieinhalb Monate vor der Landtagswahl sind die NRW-„Republikaner“ wieder aus der Versenkung aufgetaucht.

 [...]