Kundgebung

9. November 2011 | nrwrex

ESSEN – Die Essener NPD will nach 2009 und 2010 zum dritten Mal hintereinander eine „Mahnwache“ am 9. November abhalten.

Offizielles Motto: „Mauerfall am 9.11.1989 – Im Gedenken an die Mauertoten“. Stattfinden soll die Kundgebung anders als in den Vorjahren, als die NPD-Aktionen im Stadtteil Borbeck durchgeführt wurden, heute Abend mitten in der Innenstadt, auf dem Weberplatz.

 [...]
9. November 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Die für Mittwoch geplante Neonazi-Kundgebung in Wuppertal bleibt verboten.

Der 5. Senat des Oberverwaltungsgerichts in Münster wies am Dienstag eine Beschwerde des Demo-Anmelders gegen einen Beschluss des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom Montag zurück.

 [...]
4. November 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Die Polizei hat eine für den 9. November angemeldete Demonstration von Neonazis in Wuppertal nicht genehmigt. Dies berichtet die Westdeutsche Zeitung, gestützt auf Angaben eines Behördensprechers. Der 9. November sei ein Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus; an einem solchen Tag sei die Neonazi-Demonstration nicht genehmigungsfähig. Dem WZ-Bericht zufolge hat der Anmelder der Demo angekündigt, die Ablehnung vor dem Verwaltungsgericht anfechten zu wollen.

 [...]
31. Oktober 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Neonazis haben nach eigenen Angaben für den 9. November eine Kundgebung in Wuppertal angemeldet.

Wo und wann genau die Veranstaltung stattfinden soll, wurde nicht mitgeteilt. Die Kundgebung soll sich gegen eine angebliche „antifaschistische Hetze und die Lügen der Presse“ richten, heißt es auf der Internetseite der „Nationalen Sozialisten Wuppertal“.

Konkret stören sich die Neonazis an einer für den Abend des 9.

 [...]
26. Oktober 2011 | nrwrex

BOCHUM – Nach einer Demonstration von Neonazis am Bochumer Hauptbahnhof ist ein 29-jähriger Mann aus Essen am Dienstag wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Das Bochumer Amtsgericht verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe von vier Monaten. Dies melden die Ruhr-Nachrichten (RN). Der Angeklagte, der bereits unter laufender Bewährung wegen eines Körperverletzungsdeliktes stand, hatte am 6. Juni an einer NPD-Demonstration auf dem Kurt-Schumacher-Platz teilgenommen und dabei einen Pullover mit der Aufschrift „AJAB“ getragen.

 [...]
12. September 2011 | nrwrex

WITTEN/BAD SÄCKINGEN – Das Intonieren des HJ-Lieds „Ein junges Volk steht auf“ kostet einen 20-Jährigen aus Laufenburg (Baden-Württemberg) 600 Euro. Das Amtsgericht Bad Säckingen verhängte die Geldstrafe wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, berichtete die Badische Zeitung. Dass er das Lied bei einer Demonstration von Neonazis am 28. August vorigen Jahres in Witten gesungen habe, gab der Beschuldigte freimütig zu; zumal diese Tatsache durch eine polizeiliche Videoaufnahme belegt wurde.

 [...]
14. August 2011 | nrwrex

MÖNCHENGLADBACH – Nachdem der vorherige Versuch von Neonazis aus dem Umfeld der niederrheinischen „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) und ihrer „Mutterorganisation“ NPD, eine öffentliche Versammlung durchzuführen, in Köln vor 14 Tagen bereits auf einem Bahnsteig des Hauptbahnhofs gescheitert war*, konnten sie am Samstag in Mönchengladbach wieder einmal ungestört eine ihrer „Mahnwache“ genannten Mini-Kundgebungen durchführen.

Anknüpfen wollten sie diesmal nicht wieder an die „Kinderschänder“-Thematik wie zuletzt**, sondern an die verbreitete Euro-Skepsis.

 [...]
11. Juli 2011 | nrwrex

KREFELD – Die „Jungen Nationaldemokraten“ und die NPD  instrumentalisieren das Drama um einen getöteten Jungen. Am Samstag vor dem Prozessbeginn in Krefeld gegen den mutmaßlichen Täter hatten sie zu einer „Mahnwache“ mitten in der Innenstadt aufgerufen. Der „blick nach rechts“ zu der Krefelder Kundgebung und zur „Kinderschutzkampagne“ der JNler:

http://www.bnr.de/content/ae-kinderschutzkampagne-ae

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 [...]
9. Juli 2011 | nrwrex

KREFELD – Zwischen virtuellen Angaben und der Realität liegen zuweilen Welten: Mehr als 230 „Zusagen“ gab es bei Facebook für die Kundgebung von NPD und „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) heute Nachmittag in Krefeld.* Tatsächlich kamen nur etwas mehr als 50 Neonazis auf den Neumarkt; die Polizei zählte exakt 54 Teilnehmer.

[caption id="attachment_5314" align="alignright" width="269" caption="Schreit für die JN: Dennis Bruglemans aus Gelsenkirchen.

 [...]
9. Juli 2011 | nrwrex

KREFELD – Am Tag vor der für den heutigen Samstag angemeldeten Neonazi-Kundgebung auf dem Neumarkt in Krefeld* machte sich ein erfahrener „Kamerad“ aus der Region Sorgen um das Erscheinungsbild der von NPD und „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) organisierten Veranstaltung.

Er klagt auf Facebook darüber, dass auf dem Neumarkt auch eine Gegenkundgebung erlaubt worden sei. Keinesfalls, so mahnt er eindringlich seine extrem rechte, Konfrontationen nicht scheuende Klientel, solle man auf deren Unmutsbekundungen reagieren.

 [...]