Kundgebung

29. Juni 2011 | nrwrex

Mettmann – Knapp über 50 Neonazis, großteils aus Düsseldorf, Wuppertal, Leverkusen und dem Kreis Mettmann, versammelten sich am Dienstagabend zu einer Kundgebung unter dem Motto „Pressehetze abschalten“ auf dem Jubiläumsplatz in Mettmann.

Zeitgleich fand an diesem Abend eine gut besuchte Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Neonazis auf dem Vormarsch – auch im Kreis Mettmann?“ des Mettmanner „Bündnisses für Toleranz und Zivilcourage“ im städtischen Mehrgenerationenhaus statt.

 [...]
12. Juni 2011 | nrwrex

Karlsruhe – Die mehrfach vorbestrafte Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck aus Vlotho ruft zu einer „Großkundgebung“ am 17. Juni vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe auf. Die Veranstaltung, die auf diversen Internetseiten der Szene beworben wird, soll sich gegen die Rechtsprechung zum Volksverhetzungsparagraphen 130 des Strafgesetzbuchs richten. Eine aktuelle Meldung beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/content/haverbeck-kuendigt-ae-grosskundgebung-ae-an

 [...]
7. Juni 2011 | nrwrex

Bochum – Rund 40 „parteifreie“ Neonazis und NPD-Mitglieder nahmen am Montagabend an einer kurzfristig angemeldeten Kundgebung der NPD am Bochumer Hauptbahnhof teil.

 [...]
5. Juni 2011 | nrwrex

Krefeld – Neonazis von den „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) in NRW planen für den 9. Juli erneut eine Kundgebung in Krefeld.

Anlass ist der am 12. Juli vor dem Krefelder Landgericht anstehende Prozessauftakt gegen Olaf. H.. Er ist angeklagt, Anfang September letzten Jahres den zehnjährigen Mirco entführt, sexuell missbraucht und umgebracht zu haben. „Todesstrafe für Kinderschänder“ soll das Motto der Neonazi-Veranstaltung am Neumarkt in der Stadtmitte sein, die von 15 bis 18 Uhr dauern soll.

 [...]
4. Juni 2011 | nrwrex

Leverkusen – Rund 70 Neonazis nahmen am Freitagabend an einer knapp einstündigen Kundgebung in Leverkusen teil.

Die Veranstaltung war im Vorfeld kaum öffentlich beworben worden. Erst am Tag zuvor klebten Neonazis Plakate zum Thema in Leverkusen. Im Internet tauchten zunächst nur in sozialen Netzwerken Hinweise auf die Kundgebung auf. Erst etwa zwei Stunden vor Beginn wiesen die Leverkusener Neonazis auf ihrer Internetseite auf die Veranstaltung hin.

 [...]
29. Mai 2011 | nrwrex

Dortmund – Erst wurde eine Neonazi-Kundgebung in Dortmund-Wickede angekündigt, dann verschwanden Mitteilungen zum Thema im Internet. Und mit ihnen gleich die gesamte Webpräsenz der Gruppe, die sich den Namen „Autonomen Nationalisten Wickede“ gab und zumeist wegen ihrer gedanklichen und sprachlichen Unbedarftheit auffiel*.

Am Donnerstag hatte die Gruppe aus dem Dortmunder Osten, die sich auch als „Nationalbündnis“ bezeichnete, die Kundgebung in Wickede angekündigt.** Ein Termin wurde zunächst nicht genannt.

 [...]
26. Mai 2011 | nrwrex

Dortmund – Fast könnte man glauben, sie seien eine Fake-Truppe: die „Autonomen Nationalisten Wickede“: Würde man die hohlsten Neonazis im Lande küren wollen, käme das Wickeder „Nationalbündnis“ problemlos in die engere Auswahl.* Doch Hohlheit ist für sie kein Grund, sich im Verborgenen zu halten: Nun ist sogar ein öffentlicher Auftritt angedacht.

„Wir planen bereits eine Kundgebung der nationalen Bewegung aus Wickede auf dem Platz am Haus Lucia“, teilten die Nachwuchs-Neonazis heute auf ihrer Homepage mit. Ein Termin der Aktion wird noch nicht genannt.

 [...]
17. Mai 2011 | nrwrex

„Oft hat man den Eindruck, dass man nur noch von Perversen und Gestörten umgeben ist.“

Eine Rednerin bei der Kundgebung von Neonazis am vorigen Samstag in Recklinghausen vor ihrem 35-köpfigen Publikum, zitiert nach einem Veranstaltungsbericht des Blogs „Ruhrbarone“  (http://www.ruhrbarone.de/samstags-in-der-city-doitsche-doppelmutti-mit-umschnalldildo/#more-27249).

 [...]
16. Mai 2011 | nrwrex

Radevormwald/Wuppertal – An zwei „spontanen“ Demonstrationen in Radevormwald und Wuppertal beteiligten sich am Samstag rund 45 Neonazis.

Anlass war offenbar eine Auseinandersetzung bei einem Feuerwehrfest in Radevormwald in der Nacht zuvor. Wie der Remscheider Generalanzeiger berichtete, waren dabei drei Männer im Alter von 17, 18 und 23 Jahren aus Radevormwald und Wuppertal verletzt worden.

 [...]
8. Mai 2011 | nrwrex

Hamm/Ahlen – Neonazis aus dem östlichen Ruhrgebiet und dem südlichen Münsterland haben am Samstag zwei Kurzkundgebungen in Hamm und Ahlen veranstaltet.

In Hamm dauerte die Veranstaltung unter dem Motto „8. Mai – Wir feiern nicht“ einem Bericht der Polizei zufolge gerade einmal 25 Minuten: von 12.15 bis 12.40 Uhr. Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Bahnhof auf etwa 40. Nach der Kundgebung in Hamm fuhren die Neonazis zu einem zweiten Kurz-Auftritt nach Ahlen weiter.

 [...]