Leverkusen

22. März 2011 | nrwrex

Gelsenkirchen/ Leverkusen – Gelsenkirchen und Leverkusen sind die bevorzugten Austragungsorte von Saalveranstaltungen der rechtspopulistischen „Bürgerbewegung pro NRW“. Gerne trifft man sich, um bürgerliche Reputation zu vermitteln, in repräsentativen Gebäuden, deren Anmietung zugleich aber nicht zu teuer sein darf. Am 4. April ist wieder einmal Gelsenkirchen an der Reihe.

 [...]
20. März 2011 | nrwrex

Leverkusen – Glaubt man „pro NRW“, so hat die „Bürgerbewegung“ am Samstag einen Parteitag hinter sich gebracht, wie er nicht besser hätte laufen können. Medienvertreter waren dennoch nicht willkommen.

 [...]
18. März 2011 | nrwrex

Leverkusen – Wenn sich die Mitglieder von „pro NRW“ am Samstag in Leverkusen zu ihrem Parteitag treffen, dann scheut die selbst ernannte, angeblich um Transparenz in der Politik bemühte „Bürgerbewegung“ das Licht der Öffentlichkeit: Medienvertreter sind nicht willkommen. Dafür gibt es Gründe. Der „blick nach rechts“ nennt in einem aktuellen Beitrag einige:

http://www.bnr.de/content/intransparenz-und-kontroversen

 [...]
25. Februar 2011 | nrwrex

Leverkusen – Der nächste Parteitag von „pro NRW“ soll am 19. März im „Forum Leverkusen“ stattfinden.

Angemietet wurde der Agam-Saal, der bei parlamentarischer Bestuhlung knapp 200 Personen Platz bietet. Dort hatten die Rechtspopulisten bereits im vorigen Frühjahr einen Parteitag im Vorfeld der Landtagswahl abgehalten.*

Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine Neuwahl des Vorstands. Dabei dürften sich einige Veränderungen ergeben – unter anderem, da seit der vorigen Vorstandswahl im Juni 2009 offenbar vier Mitglieder aus dem Gremium ausgeschieden sind.

 [...]
23. Dezember 2010 | nrwrex

„Soll man sich in Rheindorf über Allmosen freuen?“

„Pro NRW“ Leverkusen berichtet unter dieser Überschrift, dass von der EU acht Millionen Euro für das Projekt „Soziale Stadt“ in den Stadtteil Rheindorf-Nord fließen. Was das mit dem 160-Seelen-Dorf Allmosen im Südbrandenburgischen zu tun hat, ist nicht überliefert.

 [...]
20. Dezember 2010 | nrwrex

Recklinghausen/Leverkusen – Wenn zwei das Gleiche tun, ist das nicht dasselbe, sagt eine Redewendung. „Pro NRW“ stellt ihre Richtigkeit aktuell unter Beweis.

 [...]
27. November 2010 | nrwrex

Leverkusen – Das gibt es bei „pro NRW“ selten – zumindest wurde darüber bisher kaum jemals parteioffiziell berichtet: eine „Kampfabstimmung“ zwischen zwei Kandidaten, im konkreten Fall zwei Kandidatinnen.

 [...]
28. Oktober 2010 | nrwrex

Meschede – Auf den Mescheder Kommunalpolitiker Alexander von Daake, dessen Wechsel zu „pro NRW“ am Mittwoch bekannt gegeben worden war*, warten große Aufgaben.

 [...]
27. Oktober 2010 | nrwrex

Leverkusen – Der FPÖ-Generalsekretär Vilimsky hat heute bei einer Pressekonferenz in Leverkusen angekündigt, die Kooperation mit der rechtspopulistischen „pro“-Bewegung intensivieren zu wollen. Auf ein eigenes Büro in Deutschland verzichtet die FPÖ allerdings. Zur „pro NRW“-Pressekonferenz ein Bericht beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/content/die-ae-aussenstelle-ae-freiheitlicher-politik

 [...]
19. Oktober 2010 | nrwrex

Leverkusen – Glaubt man „pro NRW“, so erlebt Leverkusen in der kommenden Woche fast schon Historisches. Und kaum jemand nimmt es zur Kenntnis.

„Was nächste Woche in Leverkusen verhandelt wird, das kann Auswirkungen auf die Entwicklung der demokratischen Rechten in ganz Europa haben“, heißt es heute auf der örtlichen Internetseite von „pro NRW“. Von Leverkusen aus könne „das Signal ausgehen, dass im nächsten Europäischen Parlament eine starke rechtsdemokratische Fraktion ihre Arbeit aufnehmen wird“.

 [...]