Neonazi-Kundgebung

17. März 2015 | nrwrex

DORTMUND - „Die Rechte“ Dortmund kündigt an, tägliche „Mahnwachen“ im Dortmunder Stadtteil Eving abhalten zu wollen. Nachdem die Neonazi-Partei am Montag, den 16. März in Eving erneut eine Kundgebung gegen Asylsuchende durchgeführt hatte, beklagen sie auf ihrem Portal „Dortmundecho“, die Polizei hätte den „Versammlungsort vollständig mit Polizeifahrzeugen und Absperrgittern umstellt“. Somit sei „jegliche Außenwirkung“ zerstört und „eine Solidarisierung von weiteren Bürgern“ verhindert worden.

 [...]
1. September 2009 | nrwrex

Köln – Das Oberverwaltungsgericht Münster hat heute das Verbot einer für den Abend in Köln geplanten Neonazi-Kundgebung gegen ein Denkmal, das den Opfern der  nationalsozialistischen Militärjustiz gewidmet ist, bestätigt.

Das Polizeipräsidium Köln hatte die Kundgebung unter dem Motto „Eidbruch ist keine Heldentat! Ruhm und Ehre dem Wehrmachtssoldat!“ Mitte letzter Woche verboten. Das Verwaltungsgericht Köln hatte dieses Verbot in erster Instanz bestätigt. Der 5.

 [...]