Neonazis

5. Februar 2012 | nrwrex

MÜNSTER – Sechs Jahre nachdem in Münster zwei Neonazi-Demonstrationen ziemlich kläglich endeten, startet die Szene einen neuen Versuch. Am 3. März soll in der Stadt auf die Straße gegangen werden. Sascha Krolzig, Anführer der „Kameradschaft Hamm“ und laut Münsterscher Zeitung offenbar der Anmelder der Veranstaltung, hat sich viel vorgenommen: „Diesmal geht es nicht darum, in Münster überhaupt mal irgendwas zu machen, diesmal geht es darum, eine rote Hochburg zu erobern“, tönte er vor ein paar Tagen.

 [...]
5. Februar 2012 | nrwrex

AACHEN – Rechtsextremismus im Fußball? Dieses Problem wird vor allem im Osten Deutschlands verortet. Doch was sich zurzeit in Aachen abspielt, ist vermutlich einzigartig, befindet Ronny Blaschke in einem Beitrag für den Deutschlandfunk. Eine antirassistische Ultra-Gruppe von Alemannia Aachen wurde während eines Heimspiels im Fanblock von Neonazis überfallen. Die Sozialarbeiterin des Fanprojekts wurde ebenfalls bedroht. Zum DLF-Beitrag:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/sport/1669252/

 [...]
3. Februar 2012 | nrwrex

PULHEIM – Der neue NPD-Chef Holger Apfel will auf Abstand zu Neonazis gehen, die sein Konzept einer angeblichen „seriösen Radikalität“ als zweifelhaft erscheinen lassen. Von Neonazis aus Hamm oder dem Düsseldorfer Parteifunktionär Manfred Breidbach hatte er sich bereits vor seiner Wahl verbal abgesetzt.* Inzwischen folgte auch eine Absage an „die Gruppen um Axel Reitz“. Der Pulheimer Neonazi zeigt sich wenig amüsiert, will es aber nicht zum endgültigen Bruch mit der Partei bzw. den Kräften, mit denen er dort zusammenarbeitet, kommen lassen.

Apfels Absage an Reitz & Co.

 [...]
2. Februar 2012 | nrwrex

SOEST – Zum zweiten Mal binnen Jahresfrist planen Neonazis eine Demonstration in Soest.

Starten soll sie am Samstag, 11. Februar, mittags am Bahnhof in Soest. Hinweise auf die Veranstaltung unter dem Motto „Ausländerkriminalität stoppen! – Gerechtigkeit für Tim K.!“ wurden zunächst auf den Internetseiten von Neonazis aus Hamm und Unna sowie auf einer eigens für die Demo eingerichteten Homepage veröffentlicht. Vermutet werden kann, dass insbesondere die „Kameradschaft Hamm“ rund um Sascha Krolzig auch in diesem Jahr in die Vorbereitung involviert ist.

 [...]
31. Januar 2012 | nrwrex

SIEGEN – Drei Siegener Neonazis sind wegen eines Überfalls auf das Parteibüro der Linken zu Geldstrafen verurteilt worden. Das Amtsgericht verhängte 50 Tagessätze über die drei Heranwachsenden.

Gleich drei Mal in den vergangenen Monaten war das Büro der Linken in der Siegener Kölner Straße Ziel von Sachbeschädigungen.

 [...]
30. Januar 2012 | nrwrex

DORTMUND – Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat gegen vier Neonazis, die der „Skinhead-Front Dorstfeld“ zugerechnet werden, Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung erhoben.

Unter den Beschuldigten ist auch Sven K., der im März 2005 einen Punker durch einen Messerstich ums Leben gebracht hatte und zu einer siebenjährigen Jugendstrafe verurteilt worden war. Vorzeitig war er im September 2010 wieder auf freien Fuß gekommen.

 [...]
27. Januar 2012 | nrwrex

KÖLN/LEVERKUSEN/RADEVORMWALD – Die Kölner Polizei will verstärkt gegen Mitglieder der rechten Szene vorgehen. Eine neue Ermittlungskommission soll künftig rechte Gruppierungen und ihre Tendenzen stärker in den Blick nehmen. Dabei sind die Neonazi-Brennpunkte nach Einschätzung der Polizei nicht im Kölner Stadtgebiet zu finden, sondern vor allem in Leverkusen, Radevormwald und Pulheim.

 [...]
27. Januar 2012 | nrwrex

AACHEN – In Aachen terrorisiert eine Ultra-Gruppe mit Kontakten zur Neonazi-Szene andere Hardcore-Anhänger aus dem linken Spektrum und die Fanbeauftragte der Alemannia, berichtet „Spiegel online“. Die Alemannia habe zwei verfeindete Ultra-Gruppen: die „Aachen Ultras“ (ACU, etwa 80 Mitglieder), die sich als antirassistische Gruppierung sehen, und die „Karlsbande“ (rund 180 Personen), die von sich behauptet, „unpolitisch“ zu sein, aber kein Problem damit zu haben scheint, dass Neonazis in ihrem Umfeld agieren.

 [...]
25. Januar 2012 | nrwrex

STOLBERG/ESCHWEILER – Neben den beiden von Neonazis seit einigen Tagen beworbenen Demonstrationen am 31. März in Eschweiler und am 7. April in Stolberg* soll es Anfang April offenbar einen dritten Auflauf der Szene geben.

Auf der von dem ehemaligen Dürener NPD-Kreisvorsitzenden Ingo Haller verantworteten Internetseite zu den beiden Aufmärschen wird mittlerweile dazu aufgerufen, auch am 4. April nach Stolberg zu kommen.

Als Veranstalter des Aufmarschs am 7. April in Stolberg unter dem Motto „Trauer und Wut zu Widerstand!

 [...]
22. Januar 2012 | nrwrex

STOLBERG/ESCHWEILER – Verwirrspiel oder ernst gemeinte Ankündigung? Auf einer noch unfertigen Internetseite für den alljährlichen Neonazi-Aufmarsch Anfang April in Stolberg (Städteregion Aachen) wird eine weitere Demonstration in Eschweiler angekündigt, die demnach eine Woche zuvor stattfinden soll.

In Stolberg wollen die Neonazis offenbar am 7. April, dem Samstag vor Ostern, auf die Straße gehen. 2011 waren zu dem alljährlichen „Trauer- und Protestmarsch“, der seit 2008 zum vierten Mal in Folge stattfand, rund 430 Neonazis gekommen.

 [...]