Piraten

26. Mai 2014 | nrwrex

DORTMUND – Mit Gewalt versuchte sich gestern Abend eine Gruppe Neonazis Zutritt zum Dortmunder Rathaus zu verschaffen. In „SA-Manier“ hätten die Mitglieder der Partei „Die Rechte“ versucht, das Rathaus zu stürmen, schreibt das antifaschistische Bündnis „Blockado“. AntifaschistInnen und PolitikerInnen der demokratischen Parteien stellten sich den Neonazis auf den Treppen des Rathauses in den Weg. Diese schlugen unvermittelt auf sie ein. Flaschen flogen, Pfefferspray lag in der Luft.

 [...]
19. September 2013 | nrwrex

LEVERKUSEN – Die anlässlich des Bundestagswahlkampfes durchgeführte, mehr als bizarre „Deutschlandfahrt“ der extrem rechten Splitterpartei „pro Deutschland“ sorgt für heftige Zerwürfnisse in der längst nicht mehr geeinten „pro-Bewegung“. An der Tour beteiligte „pro NRW“- und "pro Köln"-Mitglieder wurden von ihrer Partei abgestraft. Jetzt hat „pro NRW“ zudem angekündigt, 2014 zur Europawahl zu kandidieren.

 [...]
6. März 2013 | nrwrex

DÜSSELDORF - Man habe 2012 in Nordrhein-Westfalen "acht rechtsextremistische Musikveranstaltungen" erfasst, und damit halb so viele wie 2011, antwortete Mitte Februar das NRW-Ministerium für Inneres und Kommunales auf eine "Kleine Anfrage" eines Landtagsabgeordneten der "Piraten": „zwei Liederabende, drei Konzerte sowie drei sonstige Veranstaltungen, bei denen rechtsextremistische Musik gespielt wurde“. nrwrex hat nachgezählt.

Keine konkreten Angaben

 [...]
15. April 2012 | nrwrex

DORMAGEN – „Pro NRW“ sei nur in einem Punkt radikal: „nämlich in der Ablehnung des Extremismus von rechts und links“. Markus Beisicht, Chef der selbst ernannten „Bürgerbewegung“, baut diese Floskel regelmäßig in seine öffentlichen Äußerungen ein. Bei einem seiner Parteifreunde scheint die Parole noch nicht wirklich angekommen zu sein – nicht einmal in Wahlkampfzeiten, in denen man sich besonders „rechtsdemokratisch“ geläutert präsentieren will.

 [...]
3. April 2012 | nrwrex

AACHEN – Zwei vermummte Personen sind nach Angaben der Polizei am Montagabend in das Büro der Piratenpartei in Aachen eingedrungen. Sie zerrissen ein dort aufgehängtes „Stop - Nazidemo!“-Plakat und entwendeten Flyer, die sich gegen Neonazis richten. Die Männer seien unerkannt entkommen, meldete die Polizei. Die Ermittlungsgruppe REMOK (Rechts motivierte Kriminalität) hat den Fall übernommen. Die Aachener Piratenpartei berichtete auf ihrer Internetseite, gegen 23.45 Uhr hätten die beiden Vermummten das Büro gestürmt.

 [...]
17. Dezember 2011 | nrwrex

KÖLN – „Pro NRW“-Generalsekretär Markus Wiener sieht sich verfolgt. Durch die Medien im Allgemeinen und durch den WDR im Speziellen.

Heute beklagte sich der Kölner „pro“-Politiker, dass die WDR-Nachrichten vor einigen Tagen die Mitgliederentwicklung der Parteien in NRW thematisiert hätten, ohne die, wie Wiener schrieb, „einzige Opposition im Land, die Bürgerbewegung pro NRW“, zu nennen.

Ausgeklammert werde seine Partei auch aus den Umfragen.

 [...]
31. Juli 2011 | nrwrex

DORTMUND – In der Nacht des Überfalls auf linke Jugendliche in Dortmund habe es eine weitere Attacke von Neonazis gegeben, berichten die „Ruhrbarone“. Opfer sei ein Aktivist der Piratenpartei gewesen. Einer Pressemitteilung der Piraten zufolge haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einem Mitglied der Partei im Stadtteil Brackel die Autoreifen zerstochen und den Wagen mit Hakenkreuzen und dem Schriftzug „NW DO“ besprüht. Name, Anschrift und ein Foto des Dortmunder Piraten seien vor einigen Wochen auf einer rechtsextremen Website zu finden gewesen. Zum Bericht:

 [...]