Politically Incorrect

24. Juli 2011 | nrwrex

KÖLN – Er habe in rechten Blogs geschrieben und sei Mitglied bei den norwegischen Rechtspopulisten gewesen: „Der Mörder von Norwegen kam nicht aus dem ,Nichts’, sondern aus der Szene der europäischen Multikulti-Hasser und Islamfeinde“, stellt „Spiegel online“ fest. Jene Hassblogger würden sich nun zu versichern beeilen, dass Anders Breivik etwas falsch verstanden haben müsse.

 [...]
5. Juli 2011 | nrwrex

Köln – Die Gewerkschaft ver.di hat einen Ausschluss des rechten Publizisten Rolf Stolz aus der Gewerkschaft zwar abgelehnt, ihn aber wegen „fortgesetzter Verstöße gegen Satzung, Beschlusslage und wegen gewerkschaftsschädigendem Verhalten“ mit einer Rüge belegt.

Dies berichtete am Montag das rechte Internetportal „Politically incorrect“ (PI), bei dem Stolz, Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) in der Gewerkschaft ver.di, in den letzten Jahren zunehmend Unterstützung gefunden hat.

 [...]
17. Juni 2011 | nrwrex

Köln – Sie haben Angst vor dem Islam und Sorgen ums Abendland. Jörg Schindler traf für die Frankfurter Rundschau Deutsche, die glauben, sich und die Freiheit verteidigen zu müssen. Er schaute sich um bei Rene Stadtekewitz’ Partei „Die Freiheit“, bei „pro NRW“/„pro Deutschland“ sowie bei „Politically Incorrect“ und Stefan Herre. Zu seinem Beitrag in der FR:

http://www.fr-online.de/panorama/der-halbmond-ist-aufgegangen/-/1472782/8565958/-/index.html

 [...]
15. Dezember 2010 | nrwrex

Düsseldorf – „Die meisten Mitglieder unserer Partei in absoluten Zahlen haben wir in NRW“ verkündete der Parteiführer Rene Stadtkewitz auf der ersten Veranstaltung der rechtskonservativen und muslimfeindlichen Partei „Die Freiheit“ am Montagabend in Düsseldorf. Um die hundert Teilnehmer lauschten im angemieteten Saal des Air Hotels Wartburg den Reden der Parteispitze. Stolz berichtete der Ex-CDU-Politiker von seiner gerade abgeschlossenen Reise nach Israel, zu der er von dem rechtsnationalen ehemaligen Knessetabgeordneten Eliezer Cohen eingeladen worden war.

 [...]
16. September 2010 | nrwrex

Köln – Auf den „Offenen Brief“, mit dem sich die beiden „pro NRW“-Politiker Judith Wolter und Jörg Uckermann über die ausbleibende Berichterstattung des antimuslimischen Internetblogs „Politically Incorrect“ (PI) beschwert hatten*, gibt es offenbar zurzeit noch keine Reaktion der PI-Betreiber oder des direkt angesprochenen PI-Gründers Stefan Herre.

 [...]
13. September 2010 | nrwrex

Köln – Jahrelang hatte „pro NRW“ in Stefan Herre, dem Gründer der Internetplattform „Politically Incorrect“ (PI), einen zuverlässigen Verbündeten. Doch das scheint Vergangenheit.

Von einer „sehr fragwürdigen Entwicklung des Blogs, welche den eigenen Namen ,Politically Incorrect’ ad absurdum zu führen droht“, ist heute auf der Homepage von „pro NRW“ die Rede.

 [...]