Presseschau: Offenbar weiterer Anschlag in Köln

KÖLN – Im Januar 2001 ist eine damals 19-jährige Deutsch-Iranerin bei einem Sprengstoffanschlag auf ein Kölner Lebensmittelgeschäft schwer verletzt worden. Möglicherweise war die Terrorgruppe „NSU“ auch für diesen Anschlag verantwortlich, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Die Analyse einer von den Neonazis produzierten DVD durch die Ermittler des NRW-Landeskriminalamtes habe jetzt Hinweise auf den bisher unaufgeklärten Sprengstoffanschlag in der Kölner Innenstadt im Jahr 2001 ergeben, teilte das Innenministerium mit. Zum Bericht des Stadt-Anzeigers:

http://www.ksta.de/html/artikel/1321118819337.shtml

Meta