31. Dezember 2009 | nrwrex

Köln – „Pro Köln“ geht betteln. Nachdem den Rechtspopulisten eine Rechnung der Stadt über 33.750 Euro wegen nicht wieder eingesammelter Wahlplakate ins Haus geflattert war, wenden sie sich mit der Bitte um finanzielle Hilfe an ihre „Freunde und Unterstützer“.

 [...]
30. Dezember 2009 | nrwrex

Aachen – „Pro NRW“ hat weitere Landtagskandidaten für den Raum Aachen nominiert.

Nachdem die Rechtspopulisten bereits am 10. November mitgeteilt hatten, die als Juristin und Regierungsrätin a.D. vorgestellte Gabriele Mathieu werde als Kandidatin im Landtagswahlkreis 1 Aachen I (der Norden der Stadt Aachen) antreten, standen am Dienstagabend weitere Personalentscheidungen an.

 [...]
30. Dezember 2009 | nrwrex

Köln – Beim Plakatieren vor der Kommunalwahl im August war „pro Köln“ besonders rege bei der Sache. Von einer „Plakatschlacht“, die man zu führen gedenke, war gar die Rede. Beim Einsammeln der Werbetafeln nach dem Wahltag ging der extrem rechten „Bürgerbewegung“ aber offenbar die Puste aus. Dafür erhielt sie jetzt die Quittung – oder besser: eine Rechnung.

 [...]
29. Dezember 2009 | nrwrex

Eine Anleitung „für die praktische Umsetzung der politischen Theorie in Form von national befreiten Zonen“ hat ein Neonazi auf der Homepage des „Freien Netzes Unna“ online gestellt. Der „blick nach rechts“ berichtet:

http://www.bnr.de/content/ae-harten-kern-aufbauen-ae

 [...]
29. Dezember 2009 | nrwrex

Erkelenz – Dass ein Stadtratsmitglied in der fernen Provinz vom Landesvorstand seiner Partei öffentlich gerüffelt wird, passiert nicht oft. Holger Wilke, NPD-Stadtverordneter in Erkelenz, ist das jetzt widerfahren. Er wäre „gut beraten sich in Zukunft im Rat für die Interessen der Deutschen in seiner Stadt einsetzen“, belehrt ihn Matthias Pohl, passenderweise der „Schulungsleiter“ der NPD in Nordrhein-Westfalen.

Dass Wilke am 9.

 [...]
28. Dezember 2009 | nrwrex

Recklinghausen – Dass die geistigen Nachfahren der Nazis Antisemiten sind wie ihre politischen Ahnherren Hitler, Himmler & Co.: eine Aussage, die alles andere als überraschend ist und nicht mehr betont werden muss. Überraschen kann hingegen manchmal, welche (Gewalt-)Fantasien solchem Neonazi-„Denken“ entspringen.

 [...]
27. Dezember 2009 | nrwrex

Hamm – Der übermäßige Genuss von Wildschweinkeule, Plätzchen in Hakenkreuzform, Met und was Neonazis über Weihnachten respektive zum Julfest sonst so zu sich nehmen, kombiniert womöglich mit dem wiederholten Betrachten der alten „Indiana Jones“-DVD an langen Feiertagen, zeigt fatale Wirkungen. Zumindest in Hamm.

 [...]
23. Dezember 2009 | nrwrex

Erkelenz – Darf man Stadtratsmitglied der NPD sein, ohne sofort als antisemitischer Rabauke aufzutreten? Die Antwort: Man kann unter diesem Umständen tatsächlich Ratsmitglied werden – die Frage ist nur, wie lange man es unter dem Label der NPD bleiben kann.

 [...]
22. Dezember 2009 | nrwrex

Dortmund - 2800 Euro Geldstrafe (80 Tagessätze à 35 Euro) und 800 Euro Schmerzensgeld muss ein Neonazi nach einer Prügelattacke zahlen. Dies entschied heute das Dortmunder Amtsgericht. Der 31-Jährige hatte einen Tag vor der „Antikriegstags“-Demonstration 2008 einem Neonazi-Gegner die Nase gebrochen. Das WAZ-Internetportal „derwesten“ und die Ruhrnachrichten berichten:

 [...]
22. Dezember 2009 | nrwrex

Hamm – Nicht nur im Raum Düren feierten Neonazis am Wochenende ihre „Wintersonnenwende“ (/nrwrex/2009/12/dn-neonazis-feierten-wintersonnenwende): In Hamm wurde am Samstag eine zweite größere Veranstaltung organisiert mit angeblich 80 Teilnehmern, die offenbar überwiegend aus der näheren Region, aber auch aus dem östlichen Ruhrgebiet und dem Münsterland gekommen waren.

 [...]