31. Januar 2010 | nrwrex

Bochum – Nicht nur mit eigenen Aktivitäten – von der Flugblattverteilung über Infostände oder Demonstrationen bis hin zu potenziell schlagzeilenträchtigen Ankündigungen z. B. über Immobilienkäufe – will die NPD im Landtagswahlkampf auf sich aufmerksam machen, sondern auch durch das Umfunktionieren von Veranstaltungen demokratischer Parteien.

 [...]
30. Januar 2010 | nrwrex

Bochum/Lüdenscheid – Nachdem die Ankündigung der NPD, in einem bisher als Lokal genutzten Haus in Düren-Merken ein „Nationales Zentrum“ einrichten zu wollen, für jede Menge Schlagzeilen gesorgt hat, legt die Neonazi-Partei nach: Auch „in Südwestfalen“ solle ein „Parteibüro“ demnächst eröffnet werden.

 [...]
30. Januar 2010 | nrwrex

Münster – Die NRW-„Republikaner“ halten offenbar an ihrer Planung für einen Neujahrsempfang an diesem Sonntag fest.

Nach wie vor wird die Veranstaltung mit dem Bundesvorsitzenden Rolf Schlierer für den 31. Januar (Einlass ab 12.30 Uhr, Beginn 13.30 Uhr) angekündigt. Verschwunden ist auf der Homepage der Düsseldorfer „Republikaner“ freilich der Hinweis auf Hattingen als Veranstaltungsort.

 [...]
29. Januar 2010 | nrwrex

Steinheim – Neonazis aus Ostwestfalen behaupten, mit dem Bürgermeister der Kleinstadt Steinheim (Kreis Höxter) über die Zunahme von Straftaten und Gewaltdelikten in der Stadt beratschlagt zu haben. Ob diese Darstellung richtig ist, wissen wir nicht – unter anderem, da Bürgermeister Joachim Franzke auf wiederholte Nachfragen von „NRW rechtsaußen“ lediglich wissen ließ, dass er sich zu dem Thema nicht äußern wolle.

 [...]
29. Januar 2010 | nrwrex

Siegburg - Der frühere NPD-Kreistagsabgeordnete Dominique Oster steht im Verdacht, in den vergangenen Jahren ein vierjähriges Mädchen sexuell missbraucht, eine 15-Jährige gestalkt und auf seinem Computer Kinderpornografie besessen zu haben. Am Dienstag wurde er wegen Verdunkelungs- und Wiederholungsgefahr verhaftet. Der Bonner Generalanzeiger und die Kölnische  Rundschau berichten:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10001&detailid=692743

 [...]
29. Januar 2010 | nrwrex

Köln – Der deutsch-schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann will bis 2011 fünf Millionen Euro in die „pro“-Gruppierungen investieren. Der Kölner Stadtanzeiger beleuchtet seinen geschäftlichen Hintergrund – zwischen Insolvenz und Millionen-Investitionen:  

http://www.ksta.de/html/artikel/1264185793278.shtml

 [...]
28. Januar 2010 | nrwrex

Dortmund - Auf das Wahlkreisbüro der Partei Die Linke in Dortmunds Münsterstraße ist in der Nacht zu Donnerstag ein Anschlag, vermutlich mit Buttersäure, verübt worden. Die Partei vermutet die Täter in Neonazikreisen. Die Westfälische Rundschau und die Ruhrnachrichten berichten:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/Anschlag-auf-Buero-der-Linken-id2448656.html

 [...]
28. Januar 2010 | nrwrex

Leverkusen – 2500 Einladungen haben die Rechtspopulisten von „pro NRW“ angeblich für ihren Programmparteitag am 19. Februar in Leverkusen verschickt. Adressaten sind die „über 1.500 Mitglieder der Pro-Bewegung in Nordrhein-Westfalen und etliche Hundert persönlich geladene Gäste“, wie die notorisch zu Maßlosigkeiten neigenden Öffentlichkeitsarbeiter der abgeblichen „Bürgerbewegung“ mitteilten.

 [...]
28. Januar 2010 | nrwrex

Vlotho – Das „Collegium Humanum“, einstiges Neonazi-Zentrum in Vlotho, ist Geschichte. Nur seine frühere Vorsitzende beschäftigt noch immer die Gerichte. Ursula Haverbeck meint, die Ermittler hätten bei der Verbots-Razzia im Jahr 2008 private Gegenstände beschlagnahmt und nicht wieder herausgegeben. Nun zieht sie vor Gericht. Das Mindener Tageblatt berichtet:

http://mt-online.de/lokales/regionales/3356809_Rechtsstreit_um_private_Neonazi-Propaganda.html

 [...]
27. Januar 2010 | nrwrex

Wuppertal/Solingen – Frank Borgmann, „Kreisbeauftragter“ von „pro NRW“ in Wuppertal, soll bei der Landtagswahl am 9. Mai im Wahlkreis 33 Wuppertal III – Solingen II als Direktkandidat der extrem rechten, selbsternannten „Bürgerbewegung“ ins Rennen gehen.

 [...]