30. November 2011 | nrwrex

AACHEN/DÜREN – Einer der führenden Kader der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) sitzt seit Dienstag wegen „Wiederholungsgefahr“ in Untersuchungshaft. Dies berichtet der „blick nach rechts“. Der mehrfach straffällig aufgefallene 25-jährige Student aus Düren müsse sich seit Montag abermals wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung vor dem Aachener Landgericht verantworten, nachdem er kürzlich schon wegen Körperverletzung verurteilt worden sei.

 [...]
30. November 2011 | nrwrex

BIELEFELD – Die Polizei hat die für Heiligabend in Bielefeld geplante Neonazi-Demonstration „in der angemeldeten Form“ verboten. Dies berichtet die Neue Westfälische. Ein Polizeisprecher erklärte der NW zufolge, die Demonstration sei für die Zeit von 12.30 bis 18.30 Uhr angemeldet worden. Damit verstoße sie gegen das Gesetz zum Schutz der Sonn- und Feiertage. Dort sei festgelegt, dass Demonstrationen an Heiligabend nur bis maximal 16 Uhr erlaubt seien.

 [...]
30. November 2011 | nrwrex

MINDEN – Am Sonntagabend hatte er noch seinen Auftritt bei Spiegel TV. Zwei Tage später ließ der vor allem in Ostwestfalen und im südlichen Niedersachsen aktive Neonazi Marcus Winter aus Minden eine örtliche Tageszeitung wissen, er ziehe sich aus der „Politik“ zurück, wie das Blatt (un)sinnigerweise formulierte.*

Gegenüber dem Mindener Tageblatt (MT), so berichtete die Zeitung, habe Winter am Dienstag mitgeteilt, „zukünftig nicht der Namensgeber, Ideengeber oder geistige Brandstifter für Personen, Gruppen oder Parteien gleich welcher politischen Strömung“ zu sein.

 [...]
29. November 2011 | nrwrex

BERLIN/LEVERKUSEN – Ob dem „pro Deutschland“-Vorsitzenden Manfred Rouhs in den letzten Tagen, Wochen und Monaten mit Blick auf „pro NRW“ der Satz in den Sinn gekommen ist, dass, wer solche Freunde hat, Feinde nicht mehr braucht? Wir wissen es nicht. Unwahrscheinlich wäre es auch aus aktuellem Anlass nicht.

Rouhs Partei hat am vorigen Wochenende ihre Bundesversammlung abgehalten.* Sie hat dabei den stellvertretenden „Republikaner“-Vorsitzenden Detlev Stauch und den Bonner „pro NRW“-Stadtrat Nico Ernst als Redner auftreten lassen.

 [...]
29. November 2011 | nrwrex

DORTMUND – Sven K. sei nicht ­irgendwer in Dortmunds rechter Szene, befinden die Autoren eines Beitrags beim WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Sie machten sich auf die Spurensuche nach dem 24-Jährigen, der wegen Totschlags im Gefängnis saß und nun wegen einer gefährlichen Körperverletzung erneut in Untersuchungshaft genommen wurde.

 [...]
28. November 2011 | nrwrex

KÖLN – Der US-Amerikaner David Duke, der am Freitagabend bei einer Veranstaltung von Neonazis in Köln sprechen sollte*, wurde kurz vor seinem Auftritt vorläufig festgenommen, weil er über keinen gültigen Aufenthaltstitel für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland  verfügte.

Dies berichtete die Kölner Polizei heute. Der 61-Jährige ist demnach mit einem Einreiseverbot eines anderen Schengen-Mitgliedsstaates belegt. Dabei soll es sich nach Neonazi-Angaben um die Schweiz handeln.

 [...]
28. November 2011 | nrwrex

DORTMUND – Der wegen Totschlags zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilte und vorzeitig aus dem Gefängnis entlassene Neonazi Sven K. hat am Samstag mit fünf weiteren Schlägern aus der „Skinhead-Front Dorstfeld“ zwei Türken angegriffen und schwer verletzt. Dies melden die Ruhr-Nachrichten. K. sei von der Polizei festgenommen worden und sitze wieder in Haft. K. hatte 2005 hatte mit einem Messer in der U-Bahn Haltestelle Kampstraße den Punker Thomas „Schmuddel“ Schulz erstochen. Im September 2010 war er vorzeitig aus der Haft entlassen worden.

 [...]
27. November 2011 | nrwrex

DORTMUND – Mindestens sechs Neonazis haben am Samstagabend in Dortmund an der Reinoldikirche zwei Jugendliche türkischer Herkunft durch Fausthiebe und Tritte gegen den Kopf schwer verletzt. Dies melden die Ruhr-Nachrichten. Die Polizei habe drei Täter festnehmen können. Die Folgen der Gewalt: Kiefer-Prellungen, Verletzungen an der Nase, Platzwunden, Blutergüsse und Gehirnerschütterungen bei beiden Opfern. Zum Beitrag der Ruhr-Nachrichten:

 [...]
27. November 2011 | nrwrex

KEMPEN – „In Kempen gibt es keine Nazis“, glaubte der Journalist, der gerade erst aus Berlin an den Niederrhein gezogen war. Dann entdeckte er aber die ersten rechtsradikalen Spuren im friedlichen Städtchen Kempen. Torsten Thissen machte sich für die Welt am Sonntag auf intensive Spurensuche und fand den Mann, der dahintersteckt, den ehemaligen JN- und jetzigen NPD-Funktionär Philippe Bodewig. Der Beitrag aus der Welt am Sonntag:

 [...]
27. November 2011 | nrwrex

KÖLN/DORTMUND – „Freie Kameradschaften“ und „Autonome Nationalisten“ sind der gewalttätige Kern der Neonazi-Szene. Parteien wie die NPD oder „pro NRW“ distanzieren sich öffentlich von ihnen – und halten doch zum Teil enge Kontakte, befindet die Welt am Sonntag. Das Blatt verweist unter anderem darauf, dass auch bei der „pro“-Demonstration vom 19. November in Köln-Kalk Teilnehmer mitgelaufen seien, die man immer wieder auch bei einschlägigen Neonazidemos sehen könne. Zum Bericht der WamS:

 [...]
27. November 2011 | nrwrex

BERLIN – Der Ex-„pro Köln“-Stadtrat Manfred Rouhs ist erwartungsgemäß als Vorsitzender seiner „Bürgerbewegung pro Deutschland“ im Amt bestätigt worden.

Wie die rechtspopulistische Partei per Ticker meldete – Medien waren am Samstag bei der Bundesversammlung der angeblichen „Bürgerbewegung“ in Berlin* nicht zugelassen –, wurde Rouhs bei nur einer Gegenstimme wiedergewählt. Sein Stellvertreter bleibt der ehemalige „Republikaner“ Alfred Dagenbach.

 [...]
26. November 2011 | nrwrex

KÖLN – Neonazis planen eine Demonstration in der Domstadt. Man werde „noch in diesem Jahr öffentlich in Köln gegen die ausufernde Medienhetze und Polizeirepression demonstrieren“, drohen die Neonazis vom „Freien Netz Köln“. Vorausgegangen war gestern Abend eine Saalveranstaltung, bei der die braunen „Kameraden“ ohne ihren Hauptreferenten auskommen mussten.

 [...]
26. November 2011 | nrwrex

BERLIN/BONN – Manfred Rouhs Partei „pro Deutschland“ lädt am heutigen Samstag zu ihrer Bundesversammlung in Berlin ein. Zu wählen ist ein neuer Bundesvorstand. Medienvertreter sind nicht zugelassen.

 [...]
25. November 2011 | nrwrex

AACHEN – Vor dem Landgericht Aachen beginnt am Montag ein Prozess gegen zwei führende Kader der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) wegen des Angriffs auf eine Demonstration von Nazigegnern und eines Körperverletzungsdeliktes gegen einen Polizisten. Dies berichtet der „blick nach rechts“. Verhandelt wird in der zweiten Instanz erneut unter anderem ihre Teilnahme an einem Angriff von rund 30 bis 40 überwiegend vermummten Neonazis im März 2008 auf eine Demonstration von rund 150 bis 200 Neonazigegnern in Aachen.

 [...]