29. Februar 2012 | nrwrex

DORTMUND – Am 27. April beginnt vor dem Dortmunder Amtsgericht die Verhandlung gegen zwei Neonazis, die bei einem Angriff auf eine DGB-Demonstration am 1. Mai 2009 als Rädelsführer fungiert haben sollen. Mindestens sechs Verhandlungstage sind vorgesehen, berichtet der WDR. Mehr als 40 Zeugen sollen gehört werden. Die beiden Angeklagten Dennis G. und Alexander D. gelten als führende Köpfe der „Autonomen Nationalisten“ aus der Ruhrgebietsstadt. Der „blick nach rechts“ berichtet:

 [...]
29. Februar 2012 | nrwrex

ESSEN – Eine rechtsextreme Gruppe habe offenbar den Rosenmontagszug in Essen als Plattform für ihre Propaganda genutzt, berichtet die Welt. Den Trubel auf der Rüttenscheider Straße hätten sich circa zwanzig Neonazis zunutze gemacht, um mit einem Transparent und Flugblättern auf sich aufmerksam zu machen und für ihr rechtes Gedankengut zu werben.

 [...]
29. Februar 2012 | nrwrex

MÜNSTER – Eine relativ kleine Gruppe von Ewig-Gestrigen versetze die politische und zivile Stadtgesellschaft Münsters derzeit in Unruhe, berichten die Westfälischen Nachrichten. Bei den „Nationalen Sozialisten Münster“, die als treibende Kraft bei der Neonazi-Demonstration am Samstag auftreten, handele es sich nach Erkenntnissen des Staatsschutzes um eine Gruppe von etwa zwölf Personen, die aus Münster oder der näheren Umgebung kommen.

 [...]
29. Februar 2012 | nrwrex

HALBERSTADT/VLOTHO – Die notorische Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck aus Vlotho ist beim Bundeskongress des „Rings Nationaler Frauen“ (RNF) als „Frau des Jahres 2011“ geehrt worden.

Die Ehrung der „Kameradin Ursula Haverbeck“ sei bei dem Kongress am Wochenende in Halberstadt „in würdigem Rahmen nachgeholt“ worden, teilte die NPD-Frauenorganisation RNF mit. Eigentlich hatte Haverbeck bereits im vorigen November ausgezeichnet werden sollen. Der Bundeskongress war seinerzeit jedoch wegen des zeitgleich terminierten NPD-Bundesparteitags verschoben worden.

 [...]
29. Februar 2012 | nrwrex

MÜNSTER/AHLEN/HANNOVER – Der Ex-Ahlener und jetzt vermutlich in Niedersachsen lebende Neonazi Daniel B. hat offenbar ein neues Betätigungsfeld gefunden: als Mitglied des „Kameradschaftsdienstes“. Unter dieser Bezeichnung hat sich eine neue Gruppe von „Demo-Sanis“ gebildet, die am kommenden Samstag beim Neonazi-Aufzug in Münster* mit von der Partie sein soll.

Münster sei der erste Einsatz des „Kameradschaftsdienstes“, heißt es in einer heute in einem Internetforum der Szene veröffentlichten Erklärung.

 [...]
28. Februar 2012 | nrwrex

DÜSSELDORF – Die Zahl der Gewaltdelikte von rechts ist in Nordrhein-Westfalen im vorigen Jahr um knapp ein Viertel gestiegen.

 [...]
27. Februar 2012 | nrwrex

WINTERBERG – Zwei Strafanzeigen, eine Blutprobe und die Sicherstellung seines Führerscheins brockte sich am Wochenende ein 21-Jähriger aus Bad Berleburg in Winterberg ein.

 [...]
27. Februar 2012 | nrwrex

BOCHUM – Die Bochumer NPD hat ihren Kreisvorsitzenden Claus Cremer im Amt bestätigt.

Cremer, der auch dem Landesverband der Partei vorsteht, sei einstimmig wiedergewählt worden, berichtete die Partei.

Neuer stellvertretender Kreisvorsitzender wurde Markus Schumacher. Er löst Marion Reinert ab, die im August 2010 in dieses Amt gewählt worden war.*

Schumacher gehörte bisher als Beisitzer dem Vorstand an. Vorgestellt wird er von der NPD als „Referent der Rats-NPD“.** Die Partei ist mit einem Einzelabgeordneten, ihrem Vorsitzenden Cremer, im Bochumer Stadtrat vertreten.

 [...]
26. Februar 2012 | nrwrex

DÜSSELDORF – Die Zahl der Straftaten von Rechtsextremen ist in NRW um 23 Prozent gestiegen. Das geht laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel aus der Antwort auf eine Anfrage der Grünen im Landtag hervor. Demnach wurden 2011 in NRW fast 23 Prozent mehr rechtsgerichtete Gewaltdelikte verzeichnet als im Vorjahr. Im selben Zeitraum stieg die Zahl rechter Gewalttaten bundesweit nur um drei Prozent. Insgesamt wurden laut Spiegel im vergangenen Jahr in NRW mehr als 3000 Delikte verzeichnet, die dem rechten Spektrum zugerechnet werden. Ein Bericht zum Thema:

 [...]
25. Februar 2012 | nrwrex

GELSENKIRCHEN – Bei der Gelsenkirchener Filiale der rechtspopulistischen Partei „pro NRW“ freute man sich im vorigen November über einen Neuzugang: Elke Neubauer, vormals „Die Linke“ und dann „Bürger-Bündnis-Gelsenkirchen“ (BBG), werde ihr Mandat als sachkundige Bürgerin im Ratsausschuss für Sport und Gesundheit künftig für „pro NRW“ wahrnehmen. Doch daraus wird erst einmal nichts.

 [...]
25. Februar 2012 | nrwrex

STEINFURT – Die NPD im Münsterland will am ersten März-Wochenende Mitglieder „intellektuell“ auf Vordermann bringen. Aufschlussreich sind die Themen der Referate des „Schulungsnachmittags“, weil sie einen Einblick in die Parallelwelt der NPD erlauben. Verwirrend ist die Terminwahl.

Stattfinden soll die „Schulung“ des NPD-Kreisverbands Steinfurt am „Samstag, dem 04. März 2012 um 14.00 Uhr“, verbreitete die Partei. Das verwirrt, da es jenen Tag nicht gibt. Gemeint sein könnte Sonntag, 4. März, oder alternativ Samstag, 3. März.

 [...]
25. Februar 2012 | nrwrex

OBERHAUSEN – Die Oberhausener NPD hat ihren langjährigen Kreisvorsitzenden Wolfgang Duda im Amt bestätigt.

Über die weiteren Mitglieder des bei einer Mitgliederversammlung gewählten neuen Kreisvorstands machte die Partei wie in früheren Jahren* keine Angaben. Sie wies lediglich darauf hin, dass Duda (Jahrgang 1962) künftig nicht nur einen Stellvertreter, sondern zwei haben wird.

 [...]
24. Februar 2012 | nrwrex

„Ich erinnere mich dabei an eine Gauleitertagung der NSDAP im Jahre 1925, auf der eine wichtige, strittige Weichenstellung anstand.“

| Der Parchimer Neonazi Christian Worch (Jahrgang 1956), häufiger Kommentator beim sehr „pro NRW“-nahen Internetblog „freiheitlich“, weiß dort aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz zu plaudern – und macht sich dabei etwas älter als er tatsächlich ist.

 [...]
24. Februar 2012 | nrwrex

HAMMWie angekündigt haben Neonazis in Hamm am Donnerstag eine Veranstaltung zu Ehren der NS-Ikone Horst Wessel zelebriert. Erinnert wurde aber nicht nur an den SA-Sturmführer, der als „der große Märtyrer der Bewegung“ bezeichnet wird.

 [...]