Aachen

14. März 2014 | nrwrex

AACHEN - Das Amtsgericht Aachen hat ein ehemaliges Mitglied der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) zu einer Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. Unter anderem habe der heute 23-Jährige bei einem Angriff auf eine linke Wohngemeinschaft in Aachen Landfriedensbruch und Sachbeschädigung begangen.

Zum Artikel auf der Homepage des "Lokalen Aktionsplans Aachen" geht es hier.

 [...]
13. März 2014 | nrwrex

BONN/MÖNCHENGLADBACH/AACHEN - Über rassistische Angriffe in Bonn-Bad Godesberg und Mönchengladbach berichteten gestern der Bonner "Generalanzeiger" und die "Aachener Zeitung" auf Grundlage von polizeilichen Pressemitteilungen.

 [...]
13. März 2014 | nrwrex

AACHEN: Für den 29. März hat die Möchtegernpartei "Die Rechte" einen Aufmarsch in Aachen angemeldet, der sich gegen MigrantInnen und Flüchtlinge richten soll und vermutlich Bezug auf die seit dem Vorjahr verbotenen Stolberg-Aufmärsche nehmen wird. Dies berichtet der Aachener Journalist Michael Klarmann auf den Homepages des "blick nach rechts" und des "Lokalen Aktionsplans Aachen".

 [...]
27. Januar 2014 | nrwrex

DÜSSELDORF - Aktivisten aus der "Alternative für Deutschland" (AfD) kündigen die Gründung eines NRW-Landesverbandes der Jugendorganisation "Junge Alternative" an. Die Gründungsveranstaltung soll am 16. Februar im Düsseldorfer "A&O Hostel" stattfinden. Bereits heute bestehen Bezirksverbände der "Jungen Alternative" in Köln-Bonn und in Münster sowie Kreisverbände in Aachen und in Paderborn. Weitere Untergliederungen befinden sich angeblich ebenfalls in Gründung.

Nationalliberale aus der FDP

 [...]
8. Januar 2014 | nrwrex

AACHEN - Abermals haben rechte Hooligans und Neonazis am linksalternativen "Autonomen Zentrum" (AZ) Auseinandersetzungen provoziert, berichtet der "Lokale Aktionsplan Aachen". Während die Linken davon sprechen, dass sie am Abend des 6. Januars von diesen angegriffen wurden, teilt die Polizei mit, Auslöser für die Auseinandersetzungen sei ein "Streit" zwischen zwei Personengruppen gewesen. An dem Angriff sollen sich ehemalige Mitglieder der verbotenen "Kameradschaft Aachener Land" sowie der Hooligan-Gang "Westfront Aachen" beteiligt haben.

 [...]
4. Dezember 2013 | nrwrex

AACHEN - Das Amtsgericht Aachen hat den Aachener Kreisvorsitzenden der „Die Rechte“ (DR), André Plum, gestern zu einer einjährigen Jugendstrafe verurteilt. Das Jugendschöffengericht verurteilte den ehemaligen Kader der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) wegen Landfriedensbruchs, gemeinschaftlich begangener Sachbeschädigung, unerlaubten Waffenbesitzes, Ladendiebstahls sowie versuchter Sachbeschädigung.

 [...]
13. November 2013 | nrwrex

DÜSSELDORF - In "insgesamt 13" kreisfreien "NRW-Großstädten" mit "fast 5 Millionen Menschen" will "pro NRW" bei den nächsten Kommunalwahlen im Mai 2014 antreten. Hinzu kämen "zahlreiche Wahlantritte auf Kreisebene und in kreisangehörigen Städten". Das verkündete die Partei heute in einer Erklärung. Unerwähnt blieb hierbei erwartungsgemäß, dass es noch vor wenigen Monaten 16 kreisfreie Städte waren, für die "pro NRW" einen Wahlantritt angekündigt hatte.

1,4 Millionen weniger als noch in April

 [...]
7. November 2013 | nrwrex

DORTMUND – Der Dortmunder Kreisverband von „Die Rechte“ will am Freitag, den 8. November eine ihrer kleinen Kundgebungen in Dortmund durchführen. Die um 19:15 Uhr an der  Katharinentreppe beginnende „Mahnwache“ steht unter dem Motto „Solidarität mit Golden Dawn!“. Anlass ist die Ermordung zweier Anhänger der griechischen neofaschistischen Partei „Goldene Morgenröte“ (Golden Dawn/Χρυσή Αυγή), die vor einer Woche auf offener Straße vor einem Büro ihrer Partei erschossen wurden. Die griechische Rechte macht Linke für das Attentat verantwortlich.

 [...]
4. November 2013 | nrwrex

AACHEN – Eine Gruppe Neonazis attackierte am Samstag in der Aachener Innenstadt TeilnehmerInnen einer antirassistischen Demonstration, zu der die Linksjugend [solid`] Aachen aufgerufen hatten. Die Demo stand unter dem Motto „Fluchtursachen bekämpfen statt Flüchtlinge - gegen Krieg, Elend und Festung Europa!“. Bereits in der Nähe des Auftaktortes entrollten Neonazis ein Transparent mit der Aufschrift „Die Lösung für Griechenland“, dem Logo der neofaschistischen Partei „Goldene Morgenröte“(Χρυσή Αυγή ) sowie der Internetadresse des „Freien Netzes Süd“.

 [...]
4. November 2013 | nrwrex

RHEINLAND - Die neonazistische "Aktionsgruppe Rheinland", die in den letzten Jahren eine Reihe nicht parteiförmig organisierter Gruppen und Einzelpersonen aus dem Rheinland vernetzte, hat sich jetzt offenbar endgültig von der politischen Bühne verabschiedet. Aktivitäten waren zuletzt ohnehin nicht mehr zu verzeichnen.

 [...]