Aktionsbüro Mittelrhein

20. August 2012 | nrwrex

KOBLENZ - Lediglich knapp 200 Neonazis nahmen am Samstag anlässlich des bevorstehenden Prozesses gegen 26 Mitglieder bzw. Unterstützer des neonazistischen "Aktionsbüros Mittelrhein" in Koblenz an einem Aufmarsch unter dem Motto "Weg mit § 129 StGB – Freiheit für alle politischen Gefangenen!“ teil. Am heutigen Montag folgte der Prozessbeginn. Unter den Angeklagten befinden sich auch mehrere Neonazikader aus NRW, beispielsweise der Düsseldorfer Sven Skoda. 

Von Doktrinen und Doktorinnen

 [...]
26. Juli 2012 | nrwrex

Bonn - Ein in Untersuchungshaft sitzender Aktivist des neonazistischen "Aktionsbüro Mittelrhein" gehörte mehrere Jahre lang einer Bonner Studentenverbindung an.

 [...]
5. Juli 2012 | nrwrex

Koblenz - Gestern berichtete NRW rechtsaußen über die Anklageerhebung gegen Neonazis aus Rheinland-Pfalz und NRW, die von der Staatsanwaltschaft Koblenz mit dem als "kriminelle Vereinigung" gewerteten "Aktionsbüro Mittelrhein" in Verbindung gebracht werden. Heute hat sich auch der "blick nach rechts" dieses Themas angenommen.

 [...]
4. Juli 2012 | nrwrex

Koblenz - "Gegen 26 männliche Personen im Alter zwischen 19 und 54 Jahren u.a. wegen Mitgliedschaft in einer Kriminellen Vereinigung und weiterer Straftaten“ hat die Staatsanwaltschaft Koblenz Anklage erhoben. Das teilte gestern Oberstaatsanwalt Hans-Peter Gandner von den Medienstelle der Staatsanwaltschaft Koblenz mit. Unter den Angeklagten befinden sich mit dem Düsseldorfer Sven Skoda, dem Kölner Paul Breuer und dem Pulheimer Axel Reitz auch führende Neonazis aus NRW.

 [...]
10. Mai 2012 | nrwrex

KÖLN – NRW-Innenminister Ralf Jäger hat heute die Kölner Neonazi-„Kameradschaft Walter Spangenberg“ verboten.

Wie die Kölner Polizei mitteilte, wurden am frühen Morgen Wohnungen im Raum Köln/Bonn sowie im Ruhrgebiet durchsucht, außerdem Zellen in rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalten. In Rheinland-Pfalz sitzen Neonazis ein, die im März bei einer Razzia gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ festgenommen worden waren.

 [...]
18. April 2012 | nrwrex

KOBLENZ – „Bald“ werde Anklage unter anderem gegen den inhaftierten Düsseldorfer Neonazi Sven Skoda Anklage erhoben, berichte die Rheinische Post vorgestern. Die Koblenzer Rhein-Zeitung relativiert die Angabe der „baldigen“ Anklageerhebung nun etwas: „Die Auswertung der Beweismittel ist noch nicht abgeschlossen“, zitiert das Blatt den Koblenzer Oberstaatsanwalt Hans Peter Gandner. Daher könne er derzeit noch nicht sagen, ob und – falls ja – wann die mutmaßlichen Neonazis vom „Aktionsbüro Mittelrhein“ angeklagt würden.

 [...]
16. April 2012 | nrwrex

DÜSSELDORF – Unter der Überschrift „Bald Anklage gegen Neonazi“ berichtet die Rheinische Post über die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Mitglieder und Unterstützer des neonazistischen „Aktionsbüros Mittelrhein“, speziell über die Ermittlungen gegen den Düsseldorfer Sven Skoda. Er rechne „demnächst mit der Erhebung der Anklage“ gegen mehrere, im Rahmen einer Razzia festgenommene Angehörige der rechtsextremen Szene, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Koblenz dem Bericht der Rheinischen Post zufolge mit.

 [...]
27. März 2012 | nrwrex

METTMANN – NPD und „parteifreie“ Neonazis in Nordrhein-Westfalen rücken wieder enger zusammen. Bei einer Veranstaltung am Sonntag in Mettmann traten unter anderem der NPD-Landeschef Claus Cremer und der Anführer der militant-neonazistischen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL), Rene Laube, gemeinsam als Redner auf.

Wie die Rheinische Post meldete, nahmen mehr als 50 Sympathisanten der rechten Szene an dem Treffen in einer Gaststätte an der Elberfelder Straße teil.

 [...]
22. März 2012 | nrwrex

WUPPERTAL/BAD NEUENAHR-AHRWEILER – Eine von Neonazis für Samstag, 24. März, geplante Demonstration in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist abgesagt worden. Wie berichtet, soll stattdessen ein „bundesweiten Aktionstag gegen staatliche Willkür“ stattfinden.* Einer der Veranstaltungsorte wird dabei Wuppertal sein.

Die Kreisverwaltung Ahrweiler teilte heute mit, der Veranstalter habe die zunächst angemeldete Versammlung in der rheinland-pfälzischen Stadt mit dem Titel „Für ein nationales Jugendzentrum!

 [...]
16. März 2012 | nrwrex

DORTMUND – Neonazis planen nach der Festnahme von zwei Dutzend ihrer „Kameraden“ vom „Aktionsbüro Mittelrhein“* einen „bundesweiten Aktionstag gegen staatliche Willkür“ am 24. März.

Es liege „an jedem einzelnen Aktivisten, bzw. den jeweiligen Gruppen in den verschiedenen Städten und Regionen, eigene Aktionen zu organisieren“, heißt es in einem Aufruf, der zunächst auf einer Internetseite veröffentlicht wurde, die Neonazis aus dem Ruhrgebiet zugerechnet werden kann.

 [...]