Bernd Schwickerath

23. Juli 2014 | nrwrex

DÜSSELDORF - Der für den 6. September vom rechtsintellektuellen Milieu rund um die "neurechten" Projekte "Blaue Narzisse" und "Institut für Staatspolitik" in Düsseldorf geplante "Zwischentag" - eine Art Messekongress mit Vernetzungscharakter (nrwrex berichtete) - hat mit Schwierigkeiten zu kämpfen.

Für die 200-400 erwarteten BesucherInnen wurden Tagungsräume in einem Hotel im Zentrum von Düsseldorf angemietet, der Veranstaltungsort wurde jedoch nicht öffentlich bekanntgegeben. Genützt hat dieses Vorgehen nicht.

 [...]