Die Rechte

27. Mai 2013 | nrwrex

DORTMUND - Einen "großen Festakt mit Bundespräsident Joachim Gauck am 11. Juni im Opernhaus" kündigt die Industrie- und Handelkammerkammer zu Dortmund" anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens an. Grund genug für den Dortmunder Kreisverband der Partei "Die Rechte", zu einer Kundgebung  gegen "das ehemalige Mitglied der DDR-Volkskammer, das als Oppositioneller den kommunistischen Teil Deutschlands ohne nennenswerte Repressionen miterlebt hat", aufzurufen.

 [...]
24. Mai 2013 | nrwrex

DÜSSELDORF - Anlässlich des 90. Todestages des wegen Sabotage und Anschlägen gegen die französischen Truppen am 26. Mai 1923 in Düsseldorf hingerichteten Freikorpsangehörigen Albert Leo Schlageter hat die Möchtegernpartei "Die Rechte" nach Informationen von NRW rechtsaußen für den übermorgigen Sonntag ab 14 Uhr eine Kundgebung auf dem Reeserplatz im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim angemeldet. Eine öffentliche Mobilisierung aber gibt es bislang nicht. "Die Rechte" verfügt seit dem 20.

 [...]
24. Mai 2013 | nrwrex

NRW -  Die neonazistische Partei „Die Rechte“ hat am Samstag ihren 3. Bundesparteitag abgehalten und eine Liste für die Europawahl 2014  aufgestellt. „Spitzenkandidat“ wurde der in Untersuchungshaft sitzende Düsseldorfer Sven Skoda. Ihm wird vorgeworfen, für die kriminelle Vereinigung „Aktionsbüro Mittelrhein“ aktiv gewesen zu sein. Auf dem Listenplatz 2 folgt der DR-Parteivorsitzende Christian Worch.

 [...]
16. Mai 2013 | nrwrex

ESSEN/HATTINGEN (ENNEPE-RUHR-KREIS) – Die nordrhein-westfälische NPD startete am vergangenen Samstag in Hattingen in den Bundestagswahlkampf. Nach Angaben der extrem rechten Partei habe man drei Stunden lang einen „störungsfreien“ Infostand in der Innenstadt durchgeführt. Verantwortlich für die Durchführung des Infostands sei die Landesgeschäftsstelle der Partei gewesen.

 [...]
2. Mai 2013 | nrwrex

DORTMUND – Nur rund 65 Neonazis folgten am 30. April dem Aufruf der Partei „Die Rechte“ (DR) zu einer Demonstration am Vorabend des 1. Mais, um angeblich "für die Ziele der Partei" zu werben und "die Bevölkerung" zu informieren, "gerade im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl im September". Am Tag darauf waren es dann etwa sieben mal so viele, die "gegen Sozialabbau, Überfremdung und Kapitalismus" und "für eine gerechte Zukunft" aufmarschierten.

Die Vorabenddemo

 [...]
30. April 2013 | nrwrex

WUPPERTAL - Offenbar hat der Wuppertaler Kreisverband der Möchtegernpartei "Die Rechte" für den 3. Mai 2013 von 10 bis 13 Uhr eine "Mahnwache“ auf dem Geschwister-Scholl-Platz angemeldet. Hierauf weist seit heute Mittag die "Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz" hin. Seitens der Neonazis wird zurzeit noch nicht auf diese Aktion mobilisiert, auch das Anliegen ist bislang unbekannt.

 [...]
28. April 2013 | nrwrex

DORTMUND - Die Neonazi-Szene will bereits am Vorabend des 1. Mai in Dortmund aufmarschieren. Am 30. April 2013 wolle man durch das in der südlichen Innenstadt gelegene Kreuzviertel laufen, teilte "Die Rechte" mit. Die Neonazis wollen sich um 18:30 Uhr am Sonnenplatz, in der Nähe der S-Bahn-Haltestelle Möllerbrücke, sammeln. Ihr Aufmarsch soll bereits gegen 20:30 Uhr beendet werden.

Der seit August verbotene "Nationale Widerstand Dortmund" (NWDO) hat in der Vergangenheit mehrfach kleinere Versammlungen am Vorabend von größeren Szene-Events in Dortmund durchgeführt.

 [...]
26. April 2013 | nrwrex

GELSENKIRCHEN/DORTMUND – Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat gestern einem Eilantrag gegen das vom Polizeipräsidium Dortmund verhängte Verbot des Neonazi-Aufmarsches am 1. Mai in Dortmund stattgegeben. Damit kann die von der Partei „Die Rechte“ angemeldete Demonstration stattfinden. Allerdings hat der Dortmunder Polizeipräsident Norbert Wesseler noch die Möglichkeit, Rechtsmittel gegen die Entscheidung einlegen, so dass die Angelegenheit dann an das Oberverwaltungsgericht in Münster verwiesen würde.

„Keine Aktion zugunsten des NWDO“

 [...]
22. April 2013 | nrwrex

METTMANN – „Die Rechte“ (DR) baut ihre Parteistrukturen in NRW weiter aus. Am 20. April habe man in Mettmann mit angeblich 80 Personen die Gründung eines Kreisverbandes gefeiert, der für die Städte Düsseldorf und Solingen sowie den Kreis Mettmann zuständig sein soll, teilt die Gruppierung im Internet mit.

 [...]
16. April 2013 | nrwrex

DORTMUND - Wie angekündigt hat Polizeipräsident Norbert Wesseler die Demonstration der Partei "Die Rechte" am 1. Mai in Dortmund verboten (NRWrex berichtete). Dies ist einer Pressemitteilung der Dortmunder Polizei vom heutigen Nachmittag zu entnehmen.

Dass das Verbot auf wackligen Füßen steht, ist bereits dieser Pressemitteilung zu entnehmen. Die Partei "Die Rechte" hätte "sich nach dem Vereinsverbot des Nationalen Widerstands Dortmund (NW DO) im August des vergangenen Jahres gebildet", ist dort zu lesen.

 [...]