Die Rechte

3. Januar 2014 | nrwrex

DORTMUND - Seit Jahresbeginn ruft „Die Rechte“ zu einer „Nationalen Demonstration“ am 1. Mai 2014 in Dortmund auf. Der „Arbeiterkampftag“ solle nicht „roten Demagogen“ überlassen werden.

Bereits im letzten Jahr beteiligten sich rund 450 Neonazis an einem von der Worch-Partei angemeldeten Aufmarsch am 1. Mai in Dortmund. (nrwrex berichtete) Kein anderer Aufmarsch in NRW war 2013 ähnlich gut besucht. Nach diesem Mobilisierungserfolg soll der Termin nun verstetigt werden.

 [...]
4. Dezember 2013 | nrwrex

RHEIN-ERFT-KREIS - Zu einer "Weihnachts-/Julfest- und Solifeier für Robin" lädt der Kreisverband Rhein-Erft  der Möchtergernpartei "Die Rechte" für den 7. Dezember ein. "Höhepunkt des Tages" sei ein "thematisch passender Vortrag von Ursula Haverbeck". Der "blick nach rechts" berichtet.

 [...]
4. Dezember 2013 | nrwrex

AACHEN - Das Amtsgericht Aachen hat den Aachener Kreisvorsitzenden der „Die Rechte“ (DR), André Plum, gestern zu einer einjährigen Jugendstrafe verurteilt. Das Jugendschöffengericht verurteilte den ehemaligen Kader der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) wegen Landfriedensbruchs, gemeinschaftlich begangener Sachbeschädigung, unerlaubten Waffenbesitzes, Ladendiebstahls sowie versuchter Sachbeschädigung.

 [...]
29. November 2013 | nrwrex

DORTMUND - Den Übertritt eines Dortmunder Bezirksvertretungsmitglieds zur "Die Rechte" (DR) bejubelt aktuell der DR-Kreisverband Dortmund: "DIE RECHTE ist ab sofort in Dortmund parlamentarisch vertreten." Der "Evinger Bezirksvertretungsabgeordnete Sascha Rudi Rudloff" - vorgestellt als "parteifreier Aktivist" - werde in Eving die "Partei zugleich in die anstehende Kommunalwahl im Frühjahr 2014 führen".

Sascha Horst "Rudi" Rudloff, der auf seiner Facebook-Seite im "Borussenfront"-T-Shirt posiert, war 2012 bei der Wiederholung der Kommunalwahl 2009 in

 [...]
19. November 2013 | nrwrex

DORTMUND/BERLIN - Im Rahmen der Ermittlungen gegen den "Nationalen Widerstand Berlin" und eines Verfahrens gegen den Berliner NPD-Vorsitzenden Sebastian Schmidtke sei bekannt geworden - so berichtete vor einigen Tagen die taz - dass es sich bei dem Betreiber der zwischenzeitlich vom US-Domaindienst „DreamHost“ abgeschalteten Homepage des NW Berlin um den heutigen NRW-Vorsitzenden der "Die Rechte", Dennis Giemsch aus Dortmund, gehandelt habe. Bereits im März sei Anklage gegen ihn erhoben worden.

"Von Kameraden für Kameraden"

 [...]
16. November 2013 | nrwrex

DORTMUND - Ein für heute abend in Dortmund angekündigtes Konzert von "Die Rechte" ist Freitag von der Stadtverwaltung verboten worden. Die als Konzerort dienende Lagerhalle am Hafen ist für eine Veranstaltung mit mehreren hundert Teilnehmenden nicht geeignet. Zu diesem Ergebnis kamen Mitarbeiter des Planungs- und des Bauordnungsamtes bei einem Ortstermin. Zudem fehlte eine notwendige Baugenehmigung.

 [...]
13. November 2013 | nrwrex

DORTMUND - Unter den rund 70 Teilnehmenden einer Solidaritätskundgebung der Worch-Partei „Die Rechte“ für die „Kameraden“ der „Goldenen Morgenröte“ in Dortmund waren offenbar auch griechische Neonazis. Dies berichtet der "Blick nach Rechts". Anlass der am Freitagabend unweit des Dortmunder Hauptbahnhofs abgehaltenen „Mahnwache“ war die Ermordung von zwei mutmaßlichen Mitgliedern der griechischen Neonazi-Partei „Chrysi Avgi“ („Goldene Morgenröte“) und die Tatsache, dass die Athener Polizei seit knapp zwei Monaten verstärkt gegen die militante Organisation vorgeht.

 [...]
12. November 2013 | nrwrex

RHEIN-KREIS-NEUSS - Die Gründung eines Ortsverbandes Neuss/Grevenbroich innerhalb ihres Kreisverbandes Düsseldorf/Mettmann/Solingen meldete Ende letzter Woche die neonazistische Partei "Die Rechte". Eigenangaben des Kreisverbandes vom 8. November zufolge wurde die Gründung des neuen Ortsverbandes auf einer Saalveranstaltung in Mettmann vollzogen. Namen von FunktionsträgerInnen werden nicht genannt.

"Rück­zugs­raum" Grevenbroich

 [...]
7. November 2013 | nrwrex

DORTMUND – Der Dortmunder Kreisverband von „Die Rechte“ will am Freitag, den 8. November eine ihrer kleinen Kundgebungen in Dortmund durchführen. Die um 19:15 Uhr an der  Katharinentreppe beginnende „Mahnwache“ steht unter dem Motto „Solidarität mit Golden Dawn!“. Anlass ist die Ermordung zweier Anhänger der griechischen neofaschistischen Partei „Goldene Morgenröte“ (Golden Dawn/Χρυσή Αυγή), die vor einer Woche auf offener Straße vor einem Büro ihrer Partei erschossen wurden. Die griechische Rechte macht Linke für das Attentat verantwortlich.

 [...]