Freies Netz Köln

17. Februar 2012 | nrwrex

KÖLN – Auf der Straße sieht man Neonazis zuweilen, nachts an S-Bahn-Haltestellen, auf der Tribüne im Stadion oder beim Konzert. Würden sie auf ihre Führungskameraden aus Köln hören, bliebe man in diesen Tagen freilich weitgehend von ihnen verschont. Neonazis aus der Domstadt empfehlen nämlich dringlich einen Karnevalsverzicht.

 [...]
22. Dezember 2011 | nrwrex

SCHWELM/KÖLN – Thorsten Crämer, Mitglied des nordrhein-westfälischen NPD-Landesvorstands, sei aus der Partei ausgetreten, berichteten „parteifreie“ Neonazis aus Köln am heutigen Donnerstag. Crämer selbst widerspricht dieser Darstellung. Der NPD-Funktionär stehe im dringenden Verdacht, als langjähriger Kassenwart des Kreisverbandes Ennepe-Ruhr/Wuppertal mehrere tausend Euro Mitgliedsbeiträge und Spenden in die eigene Tasche gewirtschaftet zu haben, behauptet das „Freie Netz Köln“. Crämer widerspricht dieser Darstellung. Der Vorwurf der Veruntreuung sei „grober Unfug“.

 [...]
10. Dezember 2011 | nrwrex

KÖLN – Der Kölner Stadtteil Kalk scheint kein guter Ort für Demonstrationen der extremen Rechten zu sein.

 [...]
26. November 2011 | nrwrex

KÖLN – Neonazis planen eine Demonstration in der Domstadt. Man werde „noch in diesem Jahr öffentlich in Köln gegen die ausufernde Medienhetze und Polizeirepression demonstrieren“, drohen die Neonazis vom „Freien Netz Köln“. Vorausgegangen war gestern Abend eine Saalveranstaltung, bei der die braunen „Kameraden“ ohne ihren Hauptreferenten auskommen mussten.

 [...]
9. September 2011 | nrwrex

KÖLN – Sex sells! Diese Logik aus Medien und Werbung macht sich derzeit das „Freie Netz Köln“ rund um die anderweitig vorbestraften Neonazis Paul Breuer und Axel Reitz zunutze.

 [...]
11. Mai 2011 | nrwrex

Köln – Thomas Wulff war wohl das Bundesvorstandsmitglied der NPD, das am ehesten und völlig ungeschminkt eine Traditionslinie zur NSDAP verkörperte. Jetzt ist er zurückgetreten.* Kölner Neonazis, die die NPD wegen einer angeblichen Abkehr vom Nationalsozialismus schon öfters kritisiert haben, vergießen ein paar Krokodilstränen, finden Wulffs Rückzug aber ansonsten „absolut verständlich“.

 [...]
1. Mai 2011 | nrwrex

Köln – Ginge es nach Kölner Neonazis aus dem Umfeld von Axel Reitz und Paul Breuer, dürften der DFB sowie die Fußballclubs zumindest von der ersten bis zur dritten Liga demnächst keine Probleme mehr mit Neonazis im Stadion haben. Die braune Clique aus der Domstadt empfiehlt ihren „Kameraden“, künftig profifußball-abstinent zu leben.

 [...]
21. April 2011 | nrwrex

Düsseldorf – Nordrhein-Westfalen bleibt nach Lage der Dinge auch in diesem Jahr von einem größeren Aufmarsch der Neonaziszene zum 1. Mai verschont.

Drei größere Veranstaltungen werden derzeit bundesweit beworben. In Heilbronn, Halle und Greifswald wollen NPDler und „parteifreie“ Neonazis auf die Straße gehen. Hinzu kommt eine Veranstaltung in Bremen, die als „zentraler“ Event der NPD zum Tag gedacht war, unter anderem wegen der erwarteten dürftigen Resonanz nun aber auf Samstag, 30.

 [...]
6. September 2010 | nrwrex

Köln – Die Redaktion der NPD-Parteizeitung „Deutsche Stimme“ (DS) hat Ungeheuerliches getan. Sie hat es abgelehnt, an „exponierter Stelle“ des Blattes einen Beitrag ihres langjährigen Mitarbeiters Ralph Tegethoff zu publizieren. Der Ärger darüber bei dem „bekannten nationalen Publizisten und Militärexperten“, wie ihn seine Kameraden vom „Freien Netz Köln“ nennen, ist groß und der Text des Neonazis aus dem Rhein-Sieg-Kreis mittlerweile auf diversen Seiten im Internet zu lesen.

 [...]