Heinsberg

2. Februar 2013 | nrwrex

AACHEN/OBERHAUSEN/BOCHUM - Im Folgenden weist NRW rechtsaußen auf vier interessante Veranstaltungen zu den Themen “Neonazis und Rechtsextremisten im Raum Aachen”, “Geschichtsbilder der extremen Rechten zwischen Heldenkult und Opfermythen”, “Die NSU-Ermittlungen" sowie "Topf und Söhne. Besetzung auf einem Täterort" hin.

 [...]
24. Juni 2012 | nrwrex

Oberhausen - Am 2. Juli wird die nunmehr 48. Ausgabe von "LOTTA - antifaschistische Zeitung aus NRW,  Rheinland-Pfalz und Hessen" erscheinen. Aus aktuellem Anlass veröffentlicht NRW rechtsaußen schon heute einen der Artikel aus dieser Ausgabe.

 [...]
21. Juni 2012 | nrwrex

Aachen/Stolberg - Das Landgericht Aachen hat heute ein Urteil wegen Volksverhetzung gegen ein Mitglied der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) bestätigt, jedoch das Strafmaß abgemildert.

Gerwin J. aus Erkelenz hatte zugegeben, bei einem Aufmarsch in Stolberg aus dem Frontblock heraus gemeinsam mit anderen „Kameraden“ die Parole „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus!“ skandiert zu haben.

 [...]
24. März 2012 | nrwrex

ERKELENZ/HEINSBERG – Im Vorfeld der fremdenfeindlichen Aufmärsche in Stolberg* haben Neonazis am Samstag in Heinsberg und Erkelenz „Mahnwachen“ abgehalten, um für die beiden Aufmärsche im April zu werben. Angeblich wollen sie so an einen von einem Migranten erstochenen Heranwachsenden erinnern. In beiden Städten kam es zu Gegenprotesten.

Seit 2008 finden die „Trauermärsche“ regelmäßig im April in Stolberg statt, wo in der Nacht vom 4. auf den 5. April 2008 ein zur Tatzeit 18-jähriger Migrant im Streit einen 19-jährigen Berufsschüler aus Eschweiler erstach.

 [...]
2. März 2012 | nrwrex

MÖNCHENGLADBACH – Nach den Kreisverbänden in Bochum* und Oberhausen** hat auch die Mönchengladbacher NPD ihre Jahreshauptversammlung abgehalten.

Als Kreisvorsitzender wurde dabei Christian Wintzen aus Mönchengladbach im Amt bestätigt. Wintzen (Jahrgang 1985) hatte bei der Kommunalwahl 2009 als Listendritter für den Stadtrat in Mönchengladbach kandidiert. Als Beruf gab er seinerzeit Anlagenmechaniker an.

Mammut-Kreisverband

Als stellvertretender Vorsitzender wurde Helmut Gudat aus Hückelhoven gewählt.

 [...]
12. August 2011 | nrwrex

AACHEN/HEINSBERG – Innerhalb von rund zwei Wochen haben Neonazis in der Region Aachen mehrere Sprühaktionen gegen die Polizei verübt. So besprühten Mitglieder der „Kameradschaft Aachener Land“  (KAL) im Zuge von Aktionen rund um den Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß ein Polizeiauto und eine Polizeiwache. Zudem wurde eine Gedenktafel für die im Nationalsozialismus ermordeten Juden mit einem Hakenkreuz und einer rechten Parole beschmiert.

 [...]
1. August 2011 | nrwrex

HEINSBERG – In der Gemeinde Wassenberg ist es am Wochenende zu neonazistischen Sprühaktionen an Behördengebäuden gekommen. Laut Polizei besprühten Unbekannte das Rathaus sowie dessen räumliches Umfeld mit Hakenkreuzen und Losungen. Laut Antifaschisten und Lokalpolitiker war von den Aktionen auch die benachbarte Polizeiwache betroffen, zudem hätten die Täter das Kürzel der „Kameradschaft Aachener Land“, KAL, hinterlassen.

 [...]
17. Oktober 2010 | nrwrex

Aachen/Heinsberg – Es gibt ihn noch, den von Rudolf Motter geführten DVU-Kreisverband Aachen-Heinsberg. Und er hat auch eine Meinung zur DVU-internen Diskussion über eine Fusion mit der NPD.

Matthias Faust sei gar nicht mehr Bundesvorsitzender der Partei, erfährt der Leser der Aachen/Dürener DVU-Homepage.

 [...]
29. Juni 2010 | nrwrex

Heinsberg/Düsseldorf/Erfurt – Das DFB-Team bei der Fußball-WM in Südafrika ist zwar in den Augen von Neonazis gar keine „Nationalmannschaft“* – ihren Terminplan richten sie aber doch hier und da nach den Anstoßzeiten des Teams.

Die in Heinsberg-Randerath angemeldete Neonazi-Demonstration am kommenden Samstag soll nun nicht um 13 Uhr starten, sondern bereits um 11 Uhr. „Auf ausdrücklichen Wunsch der schwer fußballbegeisterten regionalen Aktivisten“, so ließ Anmelder Axel Reitz per Rundbrief wissen, sei der Beginn vorverlegt worden.

 [...]
24. Juni 2010 | nrwrex

Heinsberg – Der Pulheimer Neonazi Axel Reitz hat für den 3. Juli eine Demonstration in dem Heinsberger Stadtteil Randerath angemeldet.

Unter dem Motto „Wir wehren zu uns! Kein Freibrief für Kinderschänder!“ soll die „Todesstrafe für Kinderschänder und andere therapieresistente Sexualstraftäter“ gefordert werden. Er habe die Demonstration „kurzfristig auf Wunsch der regionalen nationalen Kräfte“ angemeldet, verbreitete Reitz.

 [...]