Köln

22. Mai 2013 | nrwrex

KÖLN - Bereits am Freitag verurteilte das Amtsgericht Köln den Neonazi Jan F. wegen schwerer gemeinschaftlicher Körperverletzung zu einer auf Bewährung ausgesetzten Haftstrafe von acht Monaten sowie zu 80 Sozialstunden. Er und zwei Begleiter hatten am 28. Oktober 2012 zwei junge Erwachsene am Rheinufer mit Schlägen und Tritten angegriffen. Einer der Angegriffenen wurde dabei mit einer Glasflasche verletzt. Wer mit der Flasche zuschlug, konnte vor Gericht nicht geklärt werden.

„Ihm fehlt jeglicher Überblick“

 [...]
9. April 2013 | nrwrex

BONN/KÖLN - Mehrere studentische Burschenschaften aus dem Rheinland setzen im soeben angelaufenen Sommersemester ihre Rechtsaußen-Aktivitäten fort. Während inzwischen mehr als 20 Burschenschaften den Dachverband „Deutsche Burschenschaft“ (DB) verlassen haben, weil dieser seit Jahren eindeutig von ultrarechten Kräften mit Kontakten bis hin zur NPD und zu weiteren Neonazi-Organisationen dominiert wird, bemühen sich Verbindungen wie die „Alte Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn“ oder die „Kölner Burschenschaft Germania“ um eine Konsolidierung des Zusammenschlusses.

 [...]
14. Februar 2013 | nrwrex

NORDRHEIN-WESTFALEN – Eine „Kundgebungsserie“ quer durch NRW kündigt die extrem rechte Partei „pro NRW“ seit gestern auf ihrer Homepage an. Das Anliegen richtet sich wieder einmal gegen einen angeblich „massenhaften Asylmissbrauch und Asylbetrug“.

 [...]
6. Februar 2013 | nrwrex

BONN/KÖLN - "Pro NRW" bemüht sich weiterhin, Beziehungen zu dem niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders aufzubauen. Zwei Führungsfiguren der "pro"-Clique trafen am letzten Samstag mit dem antiislamischen Politiker zusammen. Bei einem Auftritt in Bonn forderte dieser einen Einwanderungsstop für Menschen aus islamisch geprägten Ländern.

 [...]
1. Februar 2013 | nrwrex

RAUM KÖLN - Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hält an seinem NRW-Auftritt am morgigen Samstag fest, obwohl er dabei nicht wie geplant die deutsche Übersetzung seines Buches "Marked for Death" vorstellen kann: Deren Publikation ist gescheitert. Wie der Verleger mitteilte, ist es nicht gelungen, eine Übersetzung herzustellen, die rechtsstaatlichen Normen entspricht. Wilders werde im "Raum Köln" auftreten, schreibt die antiislamische Internetplattform "Politically Incorrect".

 [...]
31. Januar 2013 | nrwrex

WUPPERTAL - Nach den Kreisverbänden Dortmund, Hamm, Mülheim/Ruhr und Rhein-Erft-Kreis sowie dem Bezirksverband Münsterland verfügt der nordrhein-westfälische Landesverband der neonazistischen Kleinstpartei "Die Rechte" seit gestern über eine weitere lokale Struktur. Stolz wurde die Gründung eines Wuppertaler Kreisverbandes verkündet, der 30. Januar sei "ein Grund zum feiern".

 [...]
28. Januar 2013 | nrwrex

KÖLN - Gerade einmal 20 AnhängerInnen hatte "pro Köln" am vorgestrigen Samstag in den Kölner Stadtteil Urbach im Stadtbezirk Porz mobilisieren können, um gegen „Asylmissbrauch“ zu demonstrieren. Hintergrund ist die Unterbringung von fünf Flüchtlingsfamilien in einem ehemaligen Hotel. Auch die örtliche CDU hatte sich auf einer Bürgerversammlung an der Hetze gegen Flüchtlinge beteiligt und damit die Ressentiments vor Ort noch weiter geschürt.

Keine neuen Gesichter

 [...]
14. Januar 2013 | nrwrex

KÖLN – Die extrem rechte „Bürgerbewegung pro Köln" will in den nächsten Wochen zwei Kundgebungen durchführen, die sich gegen die Unterbringung von Asylsuchenden in Kölner Stadtteilen richten. Seit geraumer Zeit versucht die Partei, von der Stimmungsmache gegen Flüchtlinge zu profitieren und verbreitet die Forderung „Keine neuen Asylantenheime in Köln“.

Stimmungsmache in Porz-Urbach

 [...]
4. Januar 2013 | nrwrex

NRW - Rechte Gewalt, organisierter Neonazismus, Rechtspopulismus, Rassismus und Antisemitismus gehören auch in Nordrhein-Westfalen zum Alltag. Die rechtspopulistische Partei "pro NRW" bleibt trotz interner Konflikte stärkste Partei der extremen Rechten und setzt bei ihren antimuslimischen Aktionen auf maximale Provokation. Nachdem vier Neonazi-Kameradschaften verboten wurden, strukturiert sich die Szene um und bleibt weiter aktiv.

 [...]
27. Oktober 2012 | nrwrex

KÖLN/DÜSSELDORF/MÜNSTER - Fast ein Jahr ist es jetzt her, dass Stück für Stück bekannt wurde, was fast alle bis dahin ausgeschlossen und einige wenige zwar befürchteten und auch für möglich hielten, aber auch nicht wirklich geglaubt hatten: Eine abgetauchte Neonazitruppe mit einem weit verzweigten UnterstützerInnennetzwerk zog jahrelang durch das Land, ermordete zehn Menschen und verübte Sprengstoffanschläge, bei denen weitere Menschen teilweise schwer verletzt werden.

Köln

 [...]