Körperverletzung

28. Juni 2011 | nrwrex

Aachen – Nach einer brutalen Neonazi-Attacke am Sonntagmittag in Aachen hat die Polizei elf bereits einschlägig polizeilich bekannte Personen aus der rechten Szene festgenommen. Dies melden die Aachener Nachrichten. Wie das Blatt berichtet, hatten sie einen 34-Jährigen, der sich in der Vergangenheit mehrfach couragiert gegen Rechts gezeigt hatte, mit Schlägen und Reizgas angegriffen. Ermittelt wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, des Landfriedensbruchs und der gemeinschaftlich begangenen Nötigung. Zum Text der Aachener Nachrichten:

 [...]
28. Juni 2011 | nrwrex

Ahlen – Sechs Männer zwischen 20 und 29 Jahren mussten sich am Montag wegen schwerer, gemeinschaftlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch vor dem Jugendschöffengericht in Ahlen verantworten. Für den 29-Jährigen lautete das Urteil sieben Monate Freiheitsstrafe auf drei Jahre Bewährung. Die anderen Angeklagten wurden freigesprochen, da eine Tatbeteiligung nicht nachzuweisen war. Die Ahlener Zeitung berichtet:

 [...]
17. Juni 2011 | nrwrex

Aachen – Das Amtsgericht Aachen hat heute einen einschlägig vorbestraften Führungskader der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe verurteilt.  „Kameradschaftsführer“ Rene Laube wurde in dem Prozess vom gleichen Vorwurf freigesprochen. Ein Bericht beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/content/brutaler-gewalttaeter

 [...]
16. Juni 2011 | nrwrex

Dortmund – Wie die Dortmunder Polizei heute Nachmittag mitteilte, gab es offenbar am vorigen Wochenende noch einen weiteren Zwischenfall mit jenen Neonazis, die am Samstagabend drei Frauen in einer Stadtbahn angegriffen hatten*.

Am Tag darauf, am Sonntag gegen 22 Uhr, sei die Gruppe erneut ins Visier der Polizei geraten, meldete die Polizei. Besucher der Pfingstkirmes in Dortmund-Huckarde seien aus einer 15-köpfigen Gruppe heraus zunächst verbal angegangen worden. Auch zu „vereinzelten körperlichen Rangeleien“ sei es gekommen.

 [...]
10. Juni 2011 | nrwrex

Aachen – Weil sie Vertreter des Jugendverbandes der Partei Die Linke angegriffen haben sollen, müssen sich nun Neonazis vor dem Schöffengericht des Amtsgerichtes Aachen verantworten. Dies berichtet die Aachener Zeitung. Die Staatsanwaltschaft werfe den „Führungskadern“ der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) aus Düren und Vettweiß gefährliche Körperverletzung vor. Zum Bericht:

 [...]
24. Mai 2011 | nrwrex

Bochum – Vor dem Landgericht Bochum hat heute der Prozess gegen ein 19-jähriges NPD-Mitglied begonnen. Vorgeworfen wird dem ehemaligen Jugendbeauftragten des NPD-Kreisverbands Bochum/Wattenscheid unter anderem schwere Brandstiftung und das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion. Ein kurzer Bericht zum Prozessauftakt beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/content/ein-rundes-dutzend-delikte

Ein längerer Beitrag zum Thema beim WAZ-Internetportal „derwesten.de“:

 [...]
6. Mai 2011 | nrwrex

Radevormwald – Die Staatsanwaltschaft in Köln ermittelt wegen eines Vorfalls am Abend des 20. April in Radevormwald (/nrwrex/2011/04/gm-f-hrers-geburtstag-radevormwald) unter anderem gegen zwei junge Männer, die der extrem rechten „Bürgerbewegung pro NRW“ zugerechnet werden. Geprüft wird, ob sie sich gemeinsam mit drei Beschuldigten u.a. einer Körperverletzung schuldig gemacht haben. Die beiden 19-Jährigen aus Radevormwald wurden in einer internen Kartei von „pro NRW“ noch Ende 2010 als Mitglieder geführt.

 [...]
3. Mai 2011 | nrwrex

Höxter/Steinheim – Die Tat selbst hat zwar keinen rechtsradikalen Hintergrund. Die Täter allerdings kommen aus der rechten Szene – und sie bewiesen einmal mehr ihre Gewaltbereitschaft: Das Schöffengericht Höxter hat zwei Neonazis aus Steinheim wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung zu 9- und 13-monatigen Bewährungsstrafen verurteilt.

 [...]
18. April 2011 | nrwrex

Hamm – Ein heute 20-jähriger Neonazi aus Hamm ist vom Jugendschöffengericht u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer einjährigen Jugendhaftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Dies berichtet der Westfälische Anzeiger. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte im Dezember 2010 einer 22-jährigen Studentin aus Dortmund auf dem Bahnhofsvorplatz nachstellte, sie beleidigte und ihr aus nächster Nähe Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der Angeklagte war im Februar in U-Haft genommen worden, nachdem er die 22-Jährige erneut bedroht hatte.

 [...]
4. April 2011 | nrwrex

Dortmund/Schwelm – Im Anschluss an die Neonazi-Demonstration am Samstag in Dortmund sind am Abend in Schwelm neun Personen vorläufig festgenommen worden.

Der polizeiliche Staatsschutz in Hagen ermittelt nach Informationen von „NRW rechtsaußen“ wegen Landfriedensbruch, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

 [...]