Landsmannschaft Schlesien

9. Oktober 2013 | nrwrex

DÜSSELDORF/LEVERKUSEN - Die "Landsmannschaft Schlesien" hat ihren bisherigen Bundesvorsitzenden Rudi Pawelka abgewählt. Der Polizeibeamte im Ruhestand hatte die Landsmannschaft auf einem harten Rechtskurs gehalten; seine Aktivitäten und Stellungnahmen galten zuletzt als nicht mehr vereinbar mit einer staatlichen Förderung der Landsmannschaft. Pawelka ist weiterhin in der Leverkusener CDU und in der "Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung" (OMV) der CDU aktiv.

Pawelkas Skandale

 [...]
2. Juli 2013 | nrwrex

KÖNIGSWINTER (RHEIN-SIEG-KREIS) - Das "Haus Schlesien" in Königswinter setzt die "Landsmannschaft Schlesien" wegen rechtslastiger Äußerungen ihres Bundesvorsitzenden vor die Tür. Landsmannschafts-Chef Rudi Pawelka hatte beim "Deutschlandtreffen" der Schlesier am 22. und 23. Juni in Hannover mit der Forderung für einen Eklat gesorgt, Polen und die Tschechische Republik müssten sich für die Umsiedlung der Deutschen infolge des Zweiten Weltkriegs entschuldigen.

 [...]
30. Juli 2012 | nrwrex

Düsseldorf - Die russlanddeutsche Clique, die für den 4. August zu einer Kundgebung vor dem Landtag in Düsseldorf aufruft, baut ihr Kontaktnetz in der extremen Rechten in Deutschland und Europa aus. Haben ihre Protagonisten in den letzten Jahren vor allem eng mit der NPD kooperiert und sich mit russischen Neonazis ausgetauscht, so stärken sie nun ihre Beziehungen zu neonazistischen Sekten, Holocaust-Leugnern und Rechtsabspaltungen der "Vertriebenen"-Verbände.

 [...]