Sprengstoff

11. Februar 2011 | nrwrex

Aachen – Mit Teilgeständnissen hat am Freitag vor dem Landgericht Aachen ein Prozess gegen einen jungen Mann und einen Heranwachsenden begonnen, denen die Vorbereitung von Sprengstofftaten, rechte Schmieraktionen und ein Brandanschlag vorgeworfen werden. Beide Personen waren in der Neonazi-Szene aktiv. Der „blick nach rechts“ berichtet ausführlich:

http://www.bnr.de/content/sprengsaetze-gebastelt

 [...]
7. Februar 2011 | nrwrex

Aachen – Wenn am kommenden Freitag vor dem Landgericht Aachen der Prozess gegen zwei Neonazis wegen der Vorbereitung eines „Explosionsverbrechens“ beginnt, wird es zudem einen dritten Anklagepunkt geben, melden die Aachener Nachrichten: eine versuchte Brandstiftung am „Autonomen Zentrum“. Zum Bericht:

http://www.an-online.de/lokales/aachen-detail-an/1541342?_link=&skip=&_g=Dritter-Anklagepunkt-gegen-Neonazis.html

 [...]
16. Dezember 2010 | nrwrex

Aachen – In Aachen sind zwei Neonazis angeklagt, die einen Sprengstoffanschlag vorbereitet haben sollen. Von terroristischen Bestrebungen möchten die Behörden aber nicht sprechen. Ein Hintergrundbericht von Michael Klarmann in der Jungle World:

http://jungle-world.com/artikel/2010/50/42280.html

 [...]
14. Dezember 2010 | nrwrex

Aachen – Der Prozess gegen zwei junge Aachener Neonazis wegen Vorbereitung eines Sprengstoffverbrechens sowie Volksverhetzung und Sachbeschädigung ist vom Aachener Landgericht auf Februar 2011 terminiert wurden. Dies berichten die Aachener Nachrichten (AN). Erster Prozesstag ist der 11. Februar, insgesamt seien sechs Prozesstage angesetzt. Zum AN-Bericht:

 [...]
24. November 2010 | nrwrex

Aachen – Die Aachener Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage gegen zwei 20 und 25 Jahre alte Männer aus der regionalen Neonazi-Szene erhoben. Dies berichtet die Aachener Zeitung (AZ). Die beiden sollen bei einer Demo von Rechtsextremen am 1. Mai im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg versucht haben, einen Sprengstoffanschlag zu verüben. Zudem stehen beide im Verdacht, mehrere Gebäude und Objekte in Aachen, darunter die Mauer am Jüdischen Friedhof an der Lütticher Straße, beschmiert zu haben. Zum Bericht der AZ:

 [...]
17. November 2010 | nrwrex

Aachen – Schon in wenigen Wochen dürfte es vor einem Aachener Gericht zu einem weiteren spektakulären Prozess kommen: gegen die beiden Neonazis, denen die Vorbereitung eines Sprengstoffverbrechens vorgeworfen wird. „Der Abschluss der Ermittlungen wird in den nächsten Tagen erwartet“, zitieren die Aachener Nachrichten Oberstaatsanwalt Robert Deller. Zum Bericht der Zeitung:

 [...]
12. Oktober 2010 | nrwrex

Aachen – Zwei Neonazis, denen die Vorbereitung eines Sprengstoffverbrechens zur Last gelegt wird, bleiben weiter in Untersuchungshaft. Einer von ihnen habe seinen Antrag auf Haftprüfung zurückgezogen, der Antrag des anderen sei abgelehnt worden, berichten die Aachener Nachrichten:
http://www.an-online.de/lokales/aachen-detail-an/1432327?_link=&skip=&_g=Neonazis-bleiben-in-Untersuchungshaft.html

 [...]
1. Oktober 2010 | nrwrex

Aachen – Im Zusammenhang mit der Festnahme zweier Aachener Neonazis sind für Montag Haftprüfungstermine vor dem Amtsgericht angesetzt. Dies melden die Aachener Nachrichten. Wie berichtet, wird den beiden die Vorbereitung eines Sprengstoffverbrechens vorgeworfen. Die Berliner Generalstaatsanwaltschaft, die zunächst ermittelt hatte, hat das Verfahren nach Aachen abgegeben, weil der Fall sich weitgehend dort zugetragen haben soll. Zum Beitrag der Aachener Nachrichten:

 [...]
28. September 2010 | nrwrex

Radevormwald/Düsseldorf – In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken-Landtagsabgeordneten Anna Conrads hat die Landesregierung in einem Fall auf eine Verbindung zwischen der rechtspopulistischen „Bürgerbewegung pro NRW“ und militanten Neonazis hingewiesen.

Eine der Personen, bei denen Anfang September eine Hausdurchsuchung unter anderem wegen des Verdachts der Vorbereitung eines Explosionsverbrechens durchgeführt wurde, habe an verschiedenen Veranstaltungen von „pro NRW“ teilgenommen und sei im vorigen Jahr auf der Homepage von „Jugend pro Köln“ beziehungsweise „Ju

 [...]
23. September 2010 | nrwrex

Aachen – Polizeipräsident Klaus Oelze hat am Donnerstag die für Samstag im Aachener Ostviertel geplante Demonstration von Neonazis verboten. Die berichtet die Aachener Zeitung. Als Grund nannte Oelze „seine große Sorge“, dass aus der rechten Versammlung selbstgebaute Sprengkörper zum Einsatz kommen könnten. Am Dienstag war ein 25 Jahre alter Neonazi aus Aachen inhaftiert worden, weil er dringend verdächtigt wird, Sprengstoffexplosionen vorbereitet zu haben. Zum Bericht der Aachener Zeitung:

 [...]