Timo Pradel

16. August 2011 | nrwrex

ISERLOHN – Timo Pradel, Vorsitzender der NPD im Märkischen Kreis, liegt offenbar im Streit mit „parteifreien“ Neonazis aus seiner Heimatstadt Iserlohn.

Man lasse sich nicht länger von Pradel „denunzieren“, heißt es in einer aktuellen Erklärung der „Freien Kameradschaft Iserlohn –Wehrwölfe“. Und weiter: „Wir arbeiten für die Partei und für unsere Überzeugung, und nicht für die Vorteile eines Mannes.“ Falls sich „die Personalie des Kreisvorsitzenden nicht ändern sollte“, werde man jede weitere Unterstützung der Partei verweigern.

Partei-Rubrik gelöscht

 [...]
20. Juni 2011 | nrwrex

Iserlohn – Nur acht Monate nach der letzten Jahreshauptversammlung* hat der NPD-Kreisverband Märkischer Kreis am Sonntag erneut eine Wahl seines Kreisvorstands durchgeführt. Dabei blieb weitgehend alles beim Alten.

 [...]
29. April 2011 | nrwrex

Lüdenscheid/Iserlohn – Der DGB will die NPD bei seiner Veranstaltung am 1. Mai in Lüdenscheid nicht dabeihaben. „Die NPD ist weder eingeladen noch erwünscht“, betonte Michael Hermund, der Regionsvorsitzende des DGB Ruhr-Mark.

Dies gelte sowohl für die Veranstaltung in Lüdenscheid selbst als auch für die Anreise mit dem Bus aus Iserlohn.

 [...]
28. April 2011 | nrwrex

Iserlohn/Lüdenscheid – Durch Provokation in die Medien kommen und so auch wahrgenommen werden: das (Über-)Lebensmotto der NPD in Nordrhein-Westfalen. Die NPD im Märkischen Kreis versucht es nun mit der Ankündigung, dass man für die DGB-Veranstaltung am 1. Mai in Lüdenscheid „Unterstützung“ leisten werde.

 [...]
23. Januar 2011 | nrwrex

Hemer – „Die 1936 durch den damaligen Gemeinderat der Stadt Hemer verliehene Ehrenbürgerwürde an Adolf Hitler wird – symbolisch posthum – aberkannt“: Diesen Antrag will die SPD im Stadtrat von Hemer einbringen.* Die NPD freilich mag den „Führer“ auch posthum nicht im Stich lassen.

 [...]
21. Januar 2011 | nrwrex

Düsseldorf – Zwar spricht in NRW im Augenblick mehr gegen als für sehr rasche vorzeitige Neuwahlen zum Landtag – vorbereitet sein wollen die extrem rechten Parteien „pro NRW“ und NPD aber dennoch für den Fall der Fälle.

 [...]
2. Januar 2011 | nrwrex

Heiligenhaus – Gerade einmal eineinhalb Wochen konnte Uwe Berger die Politikabstinenz ertragen, die er sich selbst auferlegt hatte.* Inzwischen hat der Ex-„pro NRW“-Funktionär und spätere Gründer der „Freiheitlich patriotischen Bewegung Deutschlands“ (FpBD) seine Liebe zur NPD (wieder)entdeckt, der er vor Jahren schon einmal für ein paar Tage angehörte.

 [...]
15. November 2010 | nrwrex

Düsseldorf – In verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens haben Neonazis am Wochenende Veranstaltungen zum „Heldengedenktag“ abgehalten.

„40 Freiheitskämpfer“, so berichteten örtliche Neonazis, zogen am Samstag in Münster mit Fackeln und Fahnen zum Ort des Geschehens. Mit dabei: „Kameraden“ aus Hamm, Ahlen und aus Münster selbst. An einem „Ehrenmal der gefallenen Helden“ lauschten sie Rednern aus den drei Städten, ehe das „würdevolle Gedenken“ mit einem, wie es im Veranstaltungsbericht heißt, „Totenappel“ abgeschlossen wurde.

 [...]
24. Oktober 2010 | nrwrex

Lüdenscheid/Iserlohn – Die Führungsspitze der NPD im Märkischen Kreis ist im Amt bestätigt worden.

Bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes am Samstag wurde Timo Pradel als Vorsitzender gewählt, Stephan Haase als sein Stellvertreter. Beide sind stellvertretende Vorsitzende der NPD in NRW. Der Landesverband berichtete per Twitter über das Ergebnis der Versammlung.

 [...]
4. Oktober 2010 | nrwrex

Aachen/Düren – Dass das Tischtuch zwischen der Landes-NPD auf der einen Seite und der Dürener NPD sowie der mit ihr aufs Engste verbandelten „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) auf der anderen Seite zerschnitten war, ließ sich in den letzten zwei Wochen nicht übersehen. Die KAL veröffentlichte am Sonntag nun die definitive Scheidungserklärung.

Die KAL ruft „alle freien Kameraden und aufrechten Aktivisten zum Boykott des Landesvorstands der NPD NRW sowie jener Kreisverbände, denen ein Landesvorstandsmitglied vorsitzt, das sich diesem destruktiven Kurs anschließt, auf“.

 [...]