Wuppertal

20. April 2012 | nrwrex

WUPPERTAL – Ein 18-jähriger Neonazi aus Düsseldorf ging in der Nacht zum Freitag in Wuppertal mit einem abgebrochenem Flaschenhals auf zwei Kontrahenten (25, 31) los. Dies meldet das Solinger Tageblatt. Beide Angegriffene wurden so schwer verletzt, dass sie zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Das ältere Opfer liege mit tiefen Schnittwunden im Gesicht auf der Intensivstation. Der 18-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Zum Bericht des Tageblatts:

 [...]
13. April 2012 | nrwrex

WUPPERTAL/BERGISCH GLADBACH – Die selbst ernannte „Bürgerbewegung pro NRW“ hat die Planung für ihre „Tour für die Freiheit“* geändert. Um Wuppertal macht man nun offenbar einen Bogen. Stattdessen steht Bergisch Gladbach aktuell auf dem Programm.

Neben dem Kundgebungen am 1. Mai in Solingen (11 Uhr) und Remscheid (14 Uhr) hatten die Rechtspopulisten anfangs angekündigt, um 17 Uhr vor der Merkez-Moschee in Wuppertal aufkreuzen zu wollen.

 [...]
25. März 2012 | nrwrex

WUPPERTAL – Rund 90 Neonazis nahmen am Samstag an einer Kundgebung der Szene in Wuppertal-Barmen teil. Gedacht war die Veranstaltung als Teil eines „bundesweiten Aktionstages“, der sich gegen die Inhaftierung von 23 Neonazis richten sollte, darunter mit Axel Reitz, Paul Breuer und Sven Skoda auch drei führende Vertreter der Szene aus NRW.

 [...]
24. März 2012 | nrwrex

ERKELENZ/HEINSBERG – Im Vorfeld der fremdenfeindlichen Aufmärsche in Stolberg* haben Neonazis am Samstag in Heinsberg und Erkelenz „Mahnwachen“ abgehalten, um für die beiden Aufmärsche im April zu werben. Angeblich wollen sie so an einen von einem Migranten erstochenen Heranwachsenden erinnern. In beiden Städten kam es zu Gegenprotesten.

Seit 2008 finden die „Trauermärsche“ regelmäßig im April in Stolberg statt, wo in der Nacht vom 4. auf den 5. April 2008 ein zur Tatzeit 18-jähriger Migrant im Streit einen 19-jährigen Berufsschüler aus Eschweiler erstach.

 [...]
22. März 2012 | nrwrex

WUPPERTAL/BAD NEUENAHR-AHRWEILER – Eine von Neonazis für Samstag, 24. März, geplante Demonstration in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist abgesagt worden. Wie berichtet, soll stattdessen ein „bundesweiten Aktionstag gegen staatliche Willkür“ stattfinden.* Einer der Veranstaltungsorte wird dabei Wuppertal sein.

Die Kreisverwaltung Ahrweiler teilte heute mit, der Veranstalter habe die zunächst angemeldete Versammlung in der rheinland-pfälzischen Stadt mit dem Titel „Für ein nationales Jugendzentrum!

 [...]
13. März 2012 | nrwrex

370 Unterstützungsunterschriften muss „pro NRW“ vorlegen, damit Jörg Uckermann, der Traumkandidat der selbst ernannten „Bürgerbewegung“*, Mitte Juni bei der Wahl eines neuen Oberbürgermeisters in Duisburg tatsächlich auf den Stimmzetteln stehen kann. Das müsste doch zu schaffen sein.

 [...]
12. März 2012 | nrwrex

WUPPERTAL – Dass Neonazis über eine halbe Stunde mit Megaphon aus einem mit Nazifahnen beflaggten Fenster einer Wohnung gegen demonstrierende Bürger pöbeln, die Demonstranten bedrohen und unter anderem „NSU, NSU, NSU!“ grölen und so die Rechtsterroristen vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ feiern: Das gibt’s nicht? Doch das gibt es. In Wuppertal.

 [...]
15. Februar 2012 | nrwrex

DRESDEN/WUPPERTAL – Katerstimmung herrscht in Neonazi-Kreisen nach dem missratenen Aufmarsch am Montagabend in Dresden*: zu viele Gegendemonstranten, eine zu kurze Demo-Route, und die eigene Teilnehmerzahl blieb mit 1600 bis 2000 hinter den Erwartungen zurück. Und auch untereinander ist man sich nicht grün, respektive braun.

Wuppertaler Neonazis hatten sich am Montag mit einer angeblich 60-köpfigen Gruppe aus dem Rheinland auf den Weg in die sächsische Landeshauptstadt gemacht und anschließend einen Veranstaltungsbericht veröffentlicht.

Parteiwerbung

 [...]
9. Februar 2012 | nrwrex

WUPPERTAL – Umgezogen ist offenbar eine Neonazi-Wohngemeinschaft, die bisher im Wuppertaler Stadtteil Vohwinkel für Ärger gesorgt hatte. Die Neonazis sollen eine Wohnung in Wichlinghausen angemietet haben, berichtet die Westdeutsche Zeitung. Ob diese Wohnung ein ähnlicher Treffpunkt der Szene wie in Vohwinkel wird, sei laut Polizei völlig offen. Wie die Zeitung berichtet, sind mehrere Ermittlungsverfahren gegen Wuppertaler Neonazis noch nicht abgeschlossen.

 [...]
22. Januar 2012 | nrwrex

DORTMUND/WUPPERTAL – NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) will mit mehr Personal und neuen Konzepten gegen die Neonaziszene vorgehen. Städte wie Dortmund und Wuppertal setzen diese Politik um – mit ersten Erfolgen, schreibt jedenfalls die Welt am Sonntag. „Wir wollen den Nazis in Dortmund auf die Füße treten und werden das auch tun“, zitiert das Blatt Norbert Wesseler, seit dem 1. Januar neuer Polizeipräsident in Dortmund. Die Neonazis in Vohwinkel hätten auf die Aktivitäten der Polizei reagiert, meint Claudia Greve, die Leiterin des Wuppertaler Staatsschutzes.

 [...]