Lotta #63

Cover der LOTTA #63

Schwerpunkt Militarismus und extreme Rechte

Von Johannes Hartwig
„...auch wenn das Buch noch offen ist“
Der Detmolder Auschwitzprozess
Von Britta Kremers
Militarismus und extreme Rechte
Eine Einleitung in den Schwerpunkt dieser LOTTA-Ausgabe
Von Jan Karneiken
„Wehrhaftigkeit“ und „Kampferfahrung“ innerhalb und außerhalb der Bundeswehr
Von Lucius Teidelbaum
Rechte. Dienen. Deutschland.
Die extreme Rechte und die Bundeswehr
Von Klaus-Wilhelm Habichtt
„Die Form wechselt, der Geist bleibt der alte“.
Christian E.O. Millotat — ein deutscher Offizier im Portrait
Von Jan Raabe
Kampf, Sieg oder Opfergang
Extrem rechter Militarismus zwischen Kameradschaft, Kiosk und Altenheim
Von Günter Born
Das martialische Geschichtsbild der extremen Rechten und seine Inszenierungsorte
Von Jürgen Peters und Robin Dullinge
Und montags grüßt das Murmeltier
Ein Überblick über 19 Monate PEGIDA NRW
Von Verena Grün
Attentäter „mit gesundem Menschenverstand“
Der Prozess gegen Frank S.
Von Juliane Weier und Sebastian Hell
Kein Zurück
Die Verbindungen der „Oldschool Society“ (OSS) ins hessische Limburg
Unter freiem Himmel
Demonstrative Rechtsaußen-Aktionen im 2. Quartal 2016
Kurzmeldungen
Fakten, Fakten, Fakten aus den LOTTA-Ländern
Von Kim Finke
Der Polizistenmörder Michael Berger war Teil der Neonazi-Szene
Von Torben Heine
BfV behindert Arbeit des Untersuchungsausschusses
Von Joachim Schröder
Interview mit Marika Venezia über ihr Leben mit einem Überlebenden des „Sonderkommandos“ in Auschwitz-Birkenau
Von Marieke Wieland
„Geflüchtete in ihren eigenen Vorhaben unterstützen“
Ein Gespräch mit Aktivist_innen von „No Border Kitchen“
Von Muriel González
Ethnisierender Sexismus
Eine Kolonialgeschichte
Von Jan Raabe
Entwendung oder Tradition?
Die Symbolgeschichte der schwarzen Fahne
Von Jan Raabe
Die Partisanen der NATO
Von Michael Fehrin
Spiel auf Zeit
Von Pia Gomez
Nazis im Wolfspelz