Lotta #68

Cover der LOTTA #68

Schwerpunkt "Bitte folgen" - Polizei & Politik

Von Anna Biselli
Ein Abriss über den Überwachungsausbau der letzten vier Jahre Große Koalition
Von Britta Kremers
Polizei & Politik
Eine Einleitung in den Schwerpunkt der Lotta #68
Von Günter Born
Polizei als politische Akteurin des autoritären Wandels
Von Johannes Hartwig und Matthias Lehmann
Bruchlose Kontinuität
Die Polizei im NS-Staat und in der Bundesrepublik
Von Maximilian Pichl
Nicht nur das Fehlverhalten Einzelner ist das Problem
Zum institutionellen Rassismus im deutschen Polizeiapparat
Von Torben Heine
Freund oder Feind?
Das ambivalente Verhältnis der Neonazis zur Polizei
Von Pia Gomez
F’AfD the police
Die AfD genießt Sympathien auch bei der Polizei
Von Ante Meierhoff und Paula Tirsch
Eine völkische Caritas
Das neue Agitationsfeld des Vereins „Volkshilfe e.V.“ im Kreis Gütersloh
Von Sebastian Hell
Der „Laserman“
Rechtsterrorist muss sich für den Mord an einer Frankfurter Jüdin verantworten
Von Tobias Hoff
Alte Bekannte
RechtsRock aus NRW beim „Sturm auf Themar“
Unter freiem Himmel
Demonstrative Rechtsaußen-Aktionen im 3. Quartal 2017
Kurzmeldungen
Fakten, Fakten, Fakten aus NRW, RLP und Hessen
Von Rainer Roeser
Die AfD nach dem Abgang von Frauke Petry und Marcus Pretzell
Von Alex Wißmann und Oliver Peters
Seriös geht anders
Problemkandidat*innen der AfD Rheinland-Pfalz zur Bundestagswahl
Von Sebastian Hell und Sonja Brasch
Drahtzieher im „neurechten“ Netz
Andreas Lichert im Netzwerk von AfD, „IB“ und „Neuer Rechten“
Von Felix Hansen
Der NSU-Prozess in der Endphase
Bundesanwaltschaft beharrt auf der Trio-These
Von Peter Andersson
„Nordischer Widerstand“ auf dem Vormarsch
Die Neonazi-Bewegung in Schweden wächst und gedeiht
Von Hannah Tietze und Kim Langemann
Die Dortmunder Nordstadt
Von Alena Becker
Ein würdevolles Gedenken in Lety bei Písek
Tschechische Regierung kauft Schweinefarm auf dem Gelände des ehemaligen „Zigeunerlagers“
Von Alena Becker
„Schuldig sind nicht nur die reaktionären Klassen“
Über Paul Merker, den NS und die Parteilinie aus Moskau
Von Silvano Franchi
Eine offene Wunde
Der 7. Juli 1960 in Reggio Emilia
Von Antifaschistisches Infoblatt
„Antifa zu sein war kein Hobby, sondern Lebensrealität“
Interview mit den Herausgeber_innen von „30 Jahre Antifa in Ostdeutschland“
Von Sten Krämer
Repression gegen Antifaschist*innen nach AfD-Blockade in Herford
Von Alena Becker
Auschwitz als Steinbruch
Von Michael Fehrin
Kollaboration, Widerstand und Vergeltung im Europa des Zweiten Weltkriegs
Von Alexander Häusler
Der Antisemitismus der Linken
Von Bernd Brenner
AfD und Medien. Analyse und Handreichungen